Rechtschreibung

    • Rechtschreibung

      Ein Mann kommt in den Imbiss, bestellt eine Bratwurst und belehrt den Wirt:
      "Würstchen schreibt man übrigens mit Ü. Draußen auf Ihrem Schild steht es falsch, mit Y".
      "Ich weiß" antwortet der Wirt.
      "Jeden Tag kommt ein Dutzend Leute und kauft eine Wurst, nur um mir das zu sagen."
      vg
      rosa
    • Zum Thema Rechtschreibung habe ich auch einen interessanten Beitrag:

      "Man beachte das folgende:
      Gmäeß eneir Sutide eneir elgnihcesn Uvinisterät, ist es nchit witihcg in
      wlecehr Rneflogheie die Bstachuebn in eneim Wrot snid, das ezniige was
      wcthiig ist, ist dass der estre und der leztte Bstabchue an der ritihcegn
      Pstoiion snid. Der Rset knan ein ttoaelr Bsinöldn sien, tedztorm knan man
      ihn onhe Pemoblre lseen. Das ist so, wiel wir nciht jeedn Bstachuebn
      enzelin leesn, snderon das Wrot als gseatems.

      Ehct ksras! Das ghet wicklirh! ;) "
      „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“
      (Antoine de Saint-Exupéry - aus "Der kleine Prinz")