Bücher

    • Tauschwert oder Gegenleistung:
    • Taler und Porto

    lesezeichenfee (Gültig bis: 23. Juni 2019)

    4 x Twighlight Bücher// Biss 1-4 (Bella und Edward) Stephenie Meyer
    Hardcover (2008/2009)
    Beschreibung
    Angebot bis 23.06.2019 (bis zur Erhöhung der Portogebühr).
    Wenn jemand 3 Artikel bei mir anfordert, bekommt er den preiswertesten gratis.
    Ab 01.07.2019 werde ich meine Bücher und Allmö nicht mehr bei Tauschbörsen
    anbieten, weil ich die neuen Portokosten nicht akzeptieren und finanzieren kann.
    1 Buch oder ein Allmöteil, welches über 5 cm groß ist, muss ich dann als Paket
    verschicken. Dies steht in keiner Relation mehr. Weder für den Anbieter
    noch für den der die Ware ertauscht! Die meisten meiner Bücher sind leider dicker
    als 5 cm inkl. Luftpolsterumschlag.
    Vier mal Biss von Stephenie Meyer von Carlsen
    1. Biss zum Morgengrauen
    2. Biss zur Mittagsstunde
    3. Biss zum Abendrot
    4. Biss zum Ende der Nacht
    Die Bis(s)-Serie wurde weltweit millionenfach verkauft. Jetzt gibt es die ganze Serie im schmuckvoll gestalteten Schuber in einer limitierten Auflage. Das romantischste Geschenk aller Zeiten.

    Rache am Ammersee Inga Persson Taschenbuch (2019)

    Ein herrliches Krimischmankerl mit viel Lokalkolorit und herzhaftem Humor.

    Carola Witt hat ein neues Herzensprojekt: In einer Volksbefragung sollen die Bürger ihrer Ammersee-Gemeinde über den Neubau einer Großgastronomie abstimmen. Doch dem Projekt droht das Aus, bevor es überhaupt gestartet ist: Ruprecht Prestel, Gemeinderat und Mentor der Initiative, stürzt beim Gleitschirmfliegen ab. Nur ein Unfall oder doch ein Mord? Carola will es herausfinden, kommt dabei aber Kommissar Lenz Meisinger immer wieder in die Quere. Und womöglich auch dem Mörder
    Rita und die Zärtlichkeit der Planierraupe: Roman *LESEZEICHENFEES TIPP*

    Jockel TschierschPaperback (2014)Romane & Erzählungen

    Fee erzählt vom Buchinhalt:
    Der als Dorfdepp verschriene Ewald Fricker wohnt im Allgäu und kann auf jeden Fall eins: Präzisions-Planierraupenfahren mit der uralten Planierraupe. Beim Sommerfest seines Chefs gewinnt er jedes Mal, daher möchte er an die Ostsee fahren und dort an den deutschen Meisterschaften teilnehmen. Doch leider hat er nur so eine ungefähre Ahnung, wo die Ostsee liegt und so gibt es Probleme über Probleme.

    Fees Meinung zum Buch:
    Selten hab ich so einen spannenden und zugleich witzigen Roman gelesen, bei dem auch die Liebesgeschichte nicht zu kurz kommt. Die Charaktere sind toll beschrieben. Ich kann mir jeden einzelnen sehr gut vorstellen, aber Ewald Fricker ist meine Lieblingsfigur. Er ist einfach sehr lebensecht. Das Buch ist spannend und vieles ist nicht so vorhersehbar, wie es letztendlich beschrieben wird. Der Konkurs, der dazwischenkommt, Rita mit dem Porsche, die Kollegen, die ihn nicht wirklich angemeldet haben. Ich finde den Roman sehr unterhaltsam und ansprechend, mit viel Lokalkolorit in einigen Gegenden. Das Cover und der Rückentext gefallen mir auch sehr gut. Jedenfalls ist es ein abenteuerlicher Roman, bei dem ich sehr oft laut lachen musste. Einfach schön und super geschrieben.

    Mein – Lesezeichenfees – Fazit:
    Ein wunderbarer Roman, der zugleich spannend, witzig, unterhaltsam und romantisch ist. Wenn ich könnte, würde ich gerne 10 Sterne vergeben. Diesen Autor werde ich mir auch merken.

    Vom Allgäu an die Ostsee – einmal ganz rauf und mitten ins Herz!

    Sein Leben lang hat Ewald Fricker sein Heimatdorf im Allgäu nicht verlassen. Doch das soll sich nun ändern: Ewald beschließt, seinen größten Traum wahr werden zu lassen und mit seiner Planierraupe zu den Deutschen Meisterschaften im Präzisions-Planieren an die Ostsee zu fahren. Doch das Schicksal stellt ihm ein höchst überraschendes Hindernis in den Weg: eine schöne Frau mit Porsche, die den Auftrag hat, Fricker samt Raupe zurück ins Allgäu zu bringen. Für Rita und Ewald beginnt eine Verfolgungsjagd, die sie quer durch Deutschland führt – und mitten ins Herz ihrer Wünsche und Sehnsüchte ...

    Mit der Unschuld eines Kühlschranks: 8 Geschichten über Zuneigung und Abneigung


    Marco Fleghun
    Paperback (2019)
    Romane & Erzählungen

    Kurzweilige Kleinigkeiten

    Das Buch von Marco Fleghun - Mit der Unschuld eines Kühlschranks -enthält 8 Kurzgeschichten, über Zu- und Abneigung. Es sind meist unterschiedliche Geschichten. 2019 Selbstverlag bei Amazon/Polen

    Ich fand das Buch unterhaltsam und hatte es schnell ausgelesen.
    Am Besten fand ich die Bekenntnisse einer Kellerassel, wo es um des Deutschen wichtigstes Thema geht (neben dem Wetter und was man so beruflich macht): Urlaub. Es war eine nette Geschichte, die sich besser entwickelt hat, als man es sich vorgestellt hat. Die Geschichte mit dem Raben fand ich auch schön, weil man daraus lernen konnte banale Kleinigkeiten nicht so wichtig zu nehmen.

    Die Geschichte mit der Party, wo man fast niemand kennt, fand ich am realsten. Genauso kann ich mir die Geschichte vorstellen. Die ersten beiden Geschichten gefielen mir am wenigsten, weil ich sie am unrealsten fand, trotzdem waren sie genauso kurzweilig und schnell ausgelesen. Die erste Geschichte handelt auch – fast nebensächlich – von einem Kühlschrank.

    Das Cover finde ich hübsch. Es kommt mir „altmodisch-vertraut“ vor und das gefällt mir irgendwie. Von der Größe her passt es in jede Frauenhandtasche und hat in etwa die Größe von früheren Bastei Romanen. Ich finde das durchaus positiv, denn manchmal muss man warten und ist schon genervt und gestresst und mit diesem Buch kann man sich die Wartezeit versüßen.

    Mein – Lesezeichenfees – Fazit:
    Es ist ein interessantes, kurzweiliges Buch, mit dem man kleine – leidliche – Wartezeiten schön verkürzen kann. Oder man nutzt die Stories als nette Gute-Nacht-Geschichte.

    Nicht schon wieder al dente *LESEZEICHENFEES TIPP*


    Gaby HauptmannPaperback (2011)Romane & Erzählungen
    Das Gute-Laune-Buch
    In dem Buch von Gaby Hauptmann – Nicht schon wieder al dente – geht es um einen italienischen Nudelerben. Die Italiener wetten wen Marco heiratet. Er hat in Toronto eine Deutsche beim Englisch-Sprachkurs kennen gelernt. Seine Mutter möchte ihn gerne mit einer italienischen Contessa verheiraten. Als Julia merkt, dass Marco mit ihrer Mutter flirtet und es um eine „Wette“ geht ist sie zunächst nicht begeistert.

    Ich mochte die Charaktere total. Sie waren vielseitig und witzig. Am besten gefielen mir Julia und Barbara. Aber auch die Italiener, ohne die das Buch langweilig und fade gewesen wäre, fand ich irgendwie cool und sie passten super in das Buch.

    Das Cover gefällt mir auch sehr gut und es passt auch gut zum Inhalt. Auch der Rückentext ist gut gewählt, so dass ich eine 1 geben kann.

    Der Schreibstil war toll und der Roman sehr spannend, witzig, amüsant und enthielt unerwartete Wendungen. Das Buch fing sehr sympathisch an, dann driftete es in einen – unrealistischen – Krimi mit einem eher witzigen Ende ab, aber da hab ich das Buch auch nicht mehr ernst genommen.

    Mein – Lesezeichenfees – Fazit:
    Ein Buch für den Strand oder die Badwanne, ratzfatz ausgelesen, danach hat man eine gute Laune. Wer Sinn für Humor hat, der ist bei diesem Buch richtig. Eine Fortsetzung dazu würde mir gefallen.
    Und da behaupten alle, Nudeln machen glücklich! Niki liebt Marco, den Erben einer schwerreichen italienischen Nudeldynastie. Und Marco liebt Niki, das Mädchen aus Deutschland. Das Problem: Seine Mama liebt ihn auch, deshalb will sie ihn unbedingt mit einer italienischen Contessa verheiraten. Und dann ist da auch noch Nikis attraktive Mutter Julia. Marco, obschon ziemlich bissfest, ist auch nur ein Mann … »Nicht schon wieder al dente« – eine deutsch-italienische Liebesgeschichte der ganz besonderen Art, köstlich, raffiniert und wundervoll pikant. Gaby Hauptmann beweist: Nudeln muss man nicht abschrecken, Männer manchmal schon!

    Wahrheit gegen Wahrheit: Thriller - LESEEXEMPLAR -


    Karen ClevelandSoftcover (2018)Krimis & Thriller
    »Für meine Kinder würde ich alles tun. Einfach alles.«
    Was, wenn dein Mann sich als dein größer Gegner entpuppt?
    Der NEW YORK TIMES Bestseller.
    Für alle Fans von »The Americans«.
    Vivian Miller ist Spionageabwehr-Analystin bei der CIA. Mit ihrem Mann Matt, einem IT-Spezialisten, und ihren Kindern lebt sie in einem Vorort von Washington, D.C. Auf diesen Tag hat sie seit zwei Jahren hingearbeitet: Mithilfe eines speziellen Algorithmus will Vivian ein Netzwerk russischer Spione in den USA enttarnen. Ihr gelingt der Zugriff auf den Computer eines russischen Agentenbetreuers. Auf eine Datei mit fünf Fotos - allesamt „Schläfer“, die auf amerikanischem Boden operieren. Doch was sie entdeckt, bringt alles, was ihr wichtig ist, in Gefahr - ihre Familie, ihre Ehe, ihren Job. Ist es den Russen gelungen, sie an ihrer einzigen Schwachstelle zu treffen? Ist Matt nicht nur ein perfekter Mann und ein perfekter Vater...

    Anders gemeinsam: Im Gespräch mit Ulrich Wickert und Dominique Seux


    Wolfgang Schäuble; Michel SapinHardcover (2016)Politik

    Die deutsch-französische Freundschaft ist nicht mit Gold aufzuwiegen, aber natürlich wird über Geld geredet, wenn sich der Bundesminister der Finanzen Wolfgang Schäuble mit seinem französischen Amtskollegen Michel Sapin trifft. Dieses Mal tun sie das aber nicht auf dem politischen Parkett oder in Krisensitzungen in Brüssel, sondern in kleiner Runde mit zwei prominenten Journalisten aus Hamburg und Paris: mit Ulrich Wickert und Dominique Seux.
    Aus ihren Gesprächen ist ein hochspannendes Buch entstanden, das weit in die Vergangenheit reicht, die jüngste Zeitgeschichte ebenso behandelt wie brennende aktuelle Fragen, aber auch einen Blick in die Zukunft wagt. Wolfgang Schäuble und Michel Sapin reden Klartext über die Griechenland-Krise, die Zukunft des Euros, Haushaltslöcher und schwarzen Nullen, die Kosten der Flüchtlingswelle, Wirtschafts- und Finanzpolitik, die Chancen und Gefahren der Globalisierung, über Europa und natürlich über die deutsch-französische Freundschaft...


    Das Bücherzimmer - Lesezeichenfees Tipp -



    sehr spannende, unterhaltsame, bewegende Geschichte
    Marie Zweisam ist die Hauptperson in Rosemarie Marschners Buch: Das Bücherzimmer. Der Leser darf die Zeit mit ihr verbringen, als sie 14 ist, und in Linz als Dienstmädchen arbeitet, danach pflegt sie ihre kranke Mutter bis zu ihrem Tod und dann heiratet sie einen Bäcker, dank der vielen Arbeit und seiner Mutter kommt es zur Scheidung. Was davor und danach passiert, wird auch erzählt, das Ende eher kurz und knapp.

    Die Zeit als Dienstmädchen wird ziemlich ausführlich beschrieben. In dieser Zeit liest man auch, wie es ihr zuvor als „Bastard“ gegangen ist. Ihre Mutter hat ein Kind bekommen, obwohl sie nicht verheiratet war. Da sie „nur“ eine Bauerntochter war und ihr „Freund“ aus einem guten Linzer Hause, kam eine Hochzeit nicht in Frage. Marie wurde in ihrer Schulzeit immer gehänselt, aber sie war eine sehr gute Schülerin und ihr Lehrer hätte sie gerne studieren lassen. In dieser Zeit lernt man auch die Ohnesorgs kennen. Sehr sympathische Juden. Leider erfährt man nach ihrer „Flucht“ nichts mehr von ihnen. Ich hätte nun vermutet, dass Marie und der „Jude“ heiraten. Es wurde nur verraten, dass sie danach noch in Schanghai war, wohin die Ohnesorgs vermutlich flohen. Leider blieb dieser Teil der Geschichte dann völlig im Dunkeln, was ich sehr schade fand.

    Als Marie ihre Mutter pflegte hatte sie einen herzlichen und liebevollen Kontakt zu ihr. Vorher eher weniger, weil die Mutter wusste, dass Marie von zu Hause weggehen musste. Sie wollte nicht, dass Marie schlimmes Heimweh bekam.

    Der praktisch 3. Teil war, als sie den Bäckerjungen heiratete, den sie in Linz kennen gelernt hat. Sie musste sehr viel arbeiten, hatte kaum Freizeit, ihre Schwiegermama hat sie bis zum geht-nicht-mehr ausgenutzt. Und wenn man mich fragt, ihre Schwiegermutter hat sie von Anfang an gehasst. Erst wollte sie abkassieren (der Anbau und die Möbel), dann wurde Marie ausgenutzt (kaum Freizeit und ein viel zu großes Gebiet, wo sie die Waren ausfahren musste) und dann durfte Marie nicht kritisieren (Juden, Ohnesorgs) und als sie dann noch was gegen Hitlers Machenschaften sagte, dachte die Schwiegermutter voller Freude: Hah, jetzt werden wir sie los. Die Frau war in diesem Buch eindeutig der schwärzeste und böseste Part, fast schlimmer als Hitler, halt in „kleinem Rahmen“.
    Restliche Rezi bei Bambali.de (Lesezeichenfees Blog)
    Triumph des Himmels: Historischer Roman


    Andrea SchachtPaperback (2015)Romane & Erzählungen
    Einer gewinnt. Die anderen verlieren. Die Liebe siegt.

    1925: Die Rallye »Von Triumph zu Triumph« von Paris nach Berlin verspricht, das Ereignis des Jahres zu werden. Für den Abenteurer Alastair MacAlan ist ein Sieg die letzte Hoffnung vor dem endgültigen Abstieg, doch einige andere Teilnehmer haben weit dunklere Motive.
    Als die Berliner Journalistin Emmalou von der abenteuerlichen Unternehmung erfährt, ist sie wie elektrisiert – sie will das Rennen begleiten und mit einem sensationellen Bericht Anerkennung finden. Doch bei einem Blick auf die Teilnehmerliste entdeckt sie einen Namen, der Erinnerungen in ihr weckt, die sie längst begraben glaubte ...

    Ein Geschenk von Bob - Ein Wintermärchen mit dem Streuner
    Eine zauberhafte Geschichte von Bob, dem Streuner

    Der Winter 2010 ist ungewöhnlich hart in England. Im Dezember gibt es heftige Blizzards, selbst in London liegt Schnee und es ist bitter kalt– schlechte Voraussetzungen für einen Straßenmusiker! Schon bald wird das Geld knapp. Während die Londoner hektisch und spürbar in Feierstimmung durch die vorweihnachtlich erleuchtete Innenstadt hasten, ringt James um seine Einkünfte, um wenigstens Strom und Gas zu bezahlen. Ganz zu schweigen von Weihnachten, das er eigentlich noch nie mochte. Er ist der Verzweiflung nahe, doch wie so oft wird Bob ihn überraschen...

    Der Bestseller "Bob, der Streuner" über den ehemals obdachlosen James Bowen und seinen anhänglichen Kater Bob hat bereits Millionen von Leser begeistert und berührt. Auch in dieser Weihnachtsgeschichte zeigt das Gespann, was wahre Freundschaft bedeutet.
    Zusätzliche Angaben
    Tauschart
    gegen Taler oder Ware
    Zustand
    mit Gebrauchsspuren
    Haushalt
    Nichtraucher
    Ich suche...
    Alles mögliche....
    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. // Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können. Mark Twain

    201 mal gelesen