Blog-Artikel von „RitaAN“ 61

  • Neu

    Rezept 61
    Walnuss-Suppe


    Diese Suppe koche ich schon seit einigen Jahren.

    Ich bekomme immer viele Walnüsse von meinem Nachbarn, der einen Walnussbaum hat.

    4 Personen

    1 Möhre (ca. 120 g)
    2 Zwiebeln (ca. 120 g)
    ¼ Stange Lauch (ca. 90 g)
    Walnüsse (ca. 100 g)
    1 Eßl. Butter

    400 ml Milch
    100 ml Wasser
    200 ml Sahne
    Salz, Pfeffer,
    2 Teel. Instant-Gemüsebrühe

    Die Möhre, Zwiebel, Lauch und Walnüsse in grobe Stücke schneiden.

    Die Butter in einen Topf zerlassen und die Zwiebeln darin hell anschwitzen.

    Nun das übrige Gemüse, einschließlich der Walnüsse dazugeben und einige Minuten weiter dünsten.
    Mit Wasser und Milch aufgießen und würzen.
    Die Suppe 10 – 15 Minuten kochen lassen, bis das… [weiterlesen]
  • Neu

    Rezept 60
    Hackfleisch-Kohlauflauf :koch:

    4 Personen

    300 g Weißkohl
    500 g Hackfleisch
    Salz, Pfeffer, Kümmel
    1Ei
    1 Zwiebel
    3 Scheiben Toast
    400 g Kartoffeln

    Bechamelsoße:
    25 g Margarine
    25 g Mehl
    250 g Milch
    50 g Schmelzkäse
    Salz, Pfeffer, Instantbrühe
    (Wer mag kann 2 Eßl. Kräuter dazu tun)

    50 g geriebenen Käse
    2 Eßl. Semmelbrösel

    Vorbereitung:
    Das Weißkraut sehr fein hobeln, etwas salzen und mit den Händen gut durchdrücken
    Die Zwiebel fein würfeln und in einer Pfanne leicht gebräunt anschwitzen.
    Das Toastbrot würfeln und mit wenig warmen Wasser übergießen.
    Die Kartoffeln waschen,schälen und in dünne Scheiben schneiden.
    Das Hackfleisch mit Ei, Zwiebel, Toast und Gewürzen gut vermengen.… [weiterlesen]
  • Neu

    Rezept 59
    Tortellini-Auflauf, vegetarisch :essen1:


    4 Personen:
    2 Pack Tortellini aus dem Kühlregal (800 g)
    1 Dose Mais
    1 grüne Paprika
    1 rote Paprika
    (Wer mag kann auch anderes Gemüse verwenden)

    Soße:
    4 Eßl. Butter
    3 Eßl. Mehl
    500 g Brühe
    3 Eßl. Tomatenmark
    100 g Creme fraiche
    Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver, Schaschlikgewürz
    150 g geriebener Mozzarella

    Die Tortellini nach Packungsvorschrift kochen, abgießen und in eine gefettete Auflaufform schütten.
    Paprika würfeln, den Mais abtropfen lassen und darüber verteilen.

    Für die Soße die Butter zerlassen und das Mehl darin hell anschwitzen.
    Aufpassen, damit es nicht zu dunkel wird.
    Dann das Tomatenmark dazugeben und mit der Brühe ablöschen.
    Dabei… [weiterlesen]
  • Rezept 58
    Walnuss-Rauten :cookie1:

    300 g Mehl
    100 g fein gemahlene Walnüsse
    2 P. Vanillezucker
    1 Prise Salz
    ½ Teel. Zimt
    ½ Teel. Kardamon
    1 Eigelb
    250 g Butter oder Margarine

    40 g flüssige Butter
    50 g gehackte Walnüsse
    50 g Schokoladenglasur


    Die ersten 8 Zutaten in einer Rührschüssel mit dem Handrührer und Knethaken verkneten,
    dann auf eine Backmatte geben und mit den Händen kurz nachkneten, bis der Teig glatt ist.
    In Folie wickeln und min. 60 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

    Ofen auf 160 ° Umluft vorheizen.

    Den Teig portionsweise ca. 3 mm dick ausrollen und Rauten ausstechen.

    (Man kann auch längliche Stangen schneiden)

    Auf ein Backblech mit Backfolie oder Backpapier legen. Mit
    [weiterlesen]
  • Rezept 57
    Florentiner-Plätzchen :cookie1:
    Mürbteig:
    250 g Mehl
    125 g Zucker
    1 Vanillezucker
    125 g Butter oder Margarine
    1 Ei

    Florentiner-Masse:
    25 g Butter oder Margarine
    75 g Zucker
    1 Eßl. Honig
    50 ml Schlagsahne
    20 g Mehl
    1 Messerspitze gemahlener Zimt
    100 g blättrig geschnittene Mandeln
    50 g zerkleinertes Zitronat
    50 g zerkleinertes Orangeat

    Ca. 100 g Schokoladen-Konvitüre

    Für den Mürbteig alle Zutaten der Reihe nach in eine Rührschüssel geben und
    mit dem Rührgerät so lange verrühren, bis ein Teig entstanden ist.
    Diesen mit den Händen kurz nachkneten und etwa ½ Stunde kalt stellen.

    Für die Mandelmasse Butter, Zucker, Honig, Sahne sowie Mehl und Zimt aufkochen.
    Mandeln, Zitronat und Orangeat… [weiterlesen]
  • Rezept 56
    Olgaringe :cookie1:

    250 g Mehl
    125 g Zucker
    1 Vanillezucker
    125 g Butter oder Margarine
    1 Ei

    Zum Füllen: Marmelade
    Puderzucker

    Für den Mürbteig alle Zutaten der Reihe nach in eine Rührschüssel geben und mit dem Rührgerät
    so lange verrühren, bis ein Teig entstanden ist.
    Diesen mit den Händen kurz nachkneten und etwa ½ Stunde kalt stellen.

    Den Teig in Etappen etwa messerrückendick auswellen und runde gezackte Plätzchen ausstechen.
    In die Hälfte der Plätzchen ein Loch stechen. (Das geht mit einem Apfelausstecher sehr gut).

    Plätzchen und Ringe auf getrennten Blechen backen. Wegen der verschiedenen Backdauer!)

    Backen bei 180 ° ca. 6-8 Minuten.

    Wenn die Ringe aus dem Ofen kommen sollten[weiterlesen]
  • Rezept 55
    Schokoladen-Cookies :rolleyes:
    Kinderleicht und schnell zu backen.
    1 Ei
    1 Eigelb
    1 Vanillezucker
    1 Prise Salz
    150 g brauner Zucker
    50 g weißer Zucker
    170 g weicher Butter oder Margarine
    280 g Mehl
    1 Teel. Backpulver
    3 Tropfen Vanillearoma
    150 g grob geschnittene Schokolade
    (Man kann auch Schokotröpfchen oder Raspelschokolade nehmen.)

    Ei und Eigelb schaumig schlagen.
    Weißen und braunen Zucker mit Vanillezucker dazu einrieseln lassen und
    weiterschlagen bis eine schöne Schaummasse entstanden ist.
    Das Salz, die weiche Butter, das Vanillearoma, das Mehl und Backpulver unterrühren.
    Zum Schluss die Schokolade nur kurz unterrühren.

    Dieser Teig sollte 2 Stunden im Kühlschrank ruhen.
    15 Minuten… [weiterlesen]
  • Rezept 54
    Nuß-Nougat-Lebkuchen :cookie1:

    Die Lieblings-Lebkuchen meiner Familie – Schnell gemacht
    Ergibt ca. 40 St. bei 5 cm ꬿ

    2 Eier
    150 g Zucker
    1 P. Vanillezucker

    1 Messerspitze gemahlene Nelken
    1 Messerspitze gemahlene Muskatblüte
    3 Tropfen Backöl Zitrone
    50 g Rosinen
    50 g Zitronat
    50 g Orangeat
    250 g gemahlene Haselnüsse (oder andere)
    200 g Nougatcreme

    Backoblaten 5 cm
    Schokoglasur

    Vorbereitung:
    Oblaten teilen.
    Zitronat, Orangeat, Rosinen und einige Nüsse mit dem Universalzerkleinerer bis zur gewünschten Größe mixen.
    Evt. ganze Nüsse Mixen.

    Für den Teig, die Eier schön schaumig schlagen und den Zucker und Vanillezucker nach und nach zugeben.
    Dann solange schlagen bis eine cremeartige… [weiterlesen]
  • Rezept 53
    Krautspatzen mit Parmesankruste :essen1:


    Spätzleteig:
    375 g Mehl
    3 Eier
    1 Teel. Salz
    Ca. 150 ml lauwarmes Wasser
    (Oder 500 – 600 g fertige Spätzle aus dem Kühlregal)

    3 mittelgroße Zwiebeln
    500 g Weißkohl
    150 g durchwachsener Speck
    2-3 Eßl Butter
    250 g Schlagsahne
    100 g Emmentaler gerieben
    80 – 100 g Parmesankäse

    Aus den ersten 4 Zutaten Spätzle bereiten und beiseite stellen.

    Die Zwiebeln schälen und klein schneiden.
    Weißkohl putzen und in Streifen kleinschneiden.
    Speck fein würfeln.
    Butter erhitzen, Zwiebeln und Speck darin anschwitzen, Weißkohl zufügen und leicht anbraten.
    Fertige Spätzle, Sahne und geriebenen Emmentaler untermischen.
    Mit Salz, Pfeffer und Kümmel (evtl.… [weiterlesen]
  • Rezept 52

    Birnen-Crumble :sonne1:

    Dazu Vanillesoße oder Eis

    Ein leckeres Dessert, das wenig Aufwand macht.
    Schmeckt auch mit anderem Obst sehr gut

    Zutaten:
    4
    Birnen
    4 Eßl. Preiselbeeren aus dem Glas

    150 g Mehl
    20 g gemahlene Nüsse
    75 g Zucker
    75 g Butter oder Margarine

    4 Backringe (8 cm Ф) einfetten und auf ein Backblech legen.

    Oder alternativ eine Auflaufform verwenden.

    Die Birnen schälen, entkernen, achteln und in kleine Stücke schneiden.

    Diese in die Backringe verteilen und in jedes 1 Eßl. Preiselbeeren geben.

    Alle restlichen Zutaten der Reihe nach in eine Schüssel wiegen und mit dem Rührgerät so lange rühren
    bis Streusel von gewünschter Größe entstanden sind.

    Je länger man rührt… [weiterlesen]
  • Rezept 51
    Hühnerfrikassee mit Ananas :koch:

    Für 4 Personen

    1 Pack Hähnchenschenkel oder 1 Suppenhuhn
    1 Zwiebel geviertelt
    2 Karotten
    Salz
    2 Lorbeerblätter
    5 Pfefferkörner

    50 g Mehl
    50 g Butter
    2Teel. Curry
    2 Eßl. Zitronensaft
    Salz
    1/8 l saure Sahne
    ½ Dose Ananasstücke


    Die ersten 6 Zutaten in 1 l Wasser weichkochen.
    Das kann im Dampfdrucktopf oder normalen Topf geschehen.
    Das Fleisch noch warm auslösen und in kleine Stücke schneiden. Die Brühe durchseihen.

    Aus Butter und Mehl eine helle Schwitze bereiten, mit ½ l Brühe aufgießen und ca. 10 Min. leicht durchkochen lassen.
    Mit Salz, Curry und Zitronensaft abschmecken und den Sauerrahm dazurühren.
    Die Ananasstücke und das Hühnerflesich in… [weiterlesen]
  • Rezept 50

    Nuss-Schnitten

    Teig:
    140 g Margarine oder Butter
    100 g Zucker
    5 Eigelb
    100 g Mehl
    50 g Speisestärke kann auch durch Mehl ersetzt werden)
    10 g Backpulver
    125 ml Sahne

    Belag:
    5 Eiweiß
    100 g Zucker
    200 g gemahlene Nüsse nach Wahl
    ½ Teel. Zimt

    Glasur:
    150 g Schokolade
    1 Eßl. Nutella
    1 Eßl. Öl

    Für den Teig aus Butter, Zucker und den Eigelben mit dem Handrührer eine sehr schöne Schaummasse schlagen.
    Danach die übrigen Zutaten dazurühren.

    Den Teig auf ein gefettetes Backblech (ca. 30 x 20 cm) streichen.

    Für den Belag zuerst das Eiweiß mit dem Handrührer sehr steif schlagen.
    Dann erst den Zucker unter Rühren einstreuen und weiterschlagen bis eine glänzende Baisermasse entstanden… [weiterlesen]
  • Rezept 49

    Mohnmousse mit roter Grütze :sonne1:

    Schmeckt auch ohne Grütze sehr gut.

    Für die Creme:
    125 g Sahne
    3 Blatt Gelantine
    1 Ei
    1 Eigelb
    20 g flüssiger Honig
    40 g Zucker
    1 Eßl. Zitronensaft
    70 g Quark
    150 g Naturjoghurt
    2 Eßl. Mohnback

    Für die Grütze:
    100 g rote Früchte
    Zucker nach Geschmack
    1 Teel. Speisestärke

    Dazu Früchte nach Wahl in einem Topf langsam erwärmen bis sich Saft abgesondert hat.
    Dann höher schalten und ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen. Mit Zucker abschmecken.
    Die Stärke mit etwas Saft glattrühren und die Grütze damit andicken. Abkühlen lassen.

    Zubereitung der Creme:

    Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen
    Die Sahne steif schlagen.

    Ei, Eigelb, Honig und Zucker… [weiterlesen]
  • Rezept: 48

    Schneller Flammkuchen :party2:

    Man kann bei diesem Rezept wunderbar mit verschiedenen Zutaten experimentieren.
    Es schmeckt dann jedesmal anders.


    Für 2 Personen

    Teig:
    250 g Mehl
    ¼ Teel. Salz
    2 Eßl. Öl
    125 ml Wasser

    Belag:
    1 – 2 Zwiebeln, je nach Geschmack
    100 g durchwachsener Speck
    Paprikawürfel
    1 Birne
    1 Becher Sauerrahm
    1 Becher Schmand
    50 – 100 g geriebener Käse
    Salz, Pfeffer, Kümmel

    Für den Teig die Zutaten der Reihe nach in eine Rührschüssel geben und mit den Knethaken
    des Rührgerätes zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten.
    Den Teig zugedeckt etwas ruhen lassen.

    Inzwischen die Zwiebeln halbieren und in feine Halbringe schneiden, Speck und Paprika würfeln.
    Sauerrahm… [weiterlesen]
  • Rezept 47

    Schupfnudeln mit Creme-Gemüse, vegetarisch :koch:

    Super schnell und einfach zu kochen

    Für 4 Personen

    Zutaten:
    1000 g Schupfnudeln (2 Packungen a. 500 g)
    8 mittelgroße Karotten
    2 Paprika, rot oder grün
    200 ml Brühe
    100 g Sahneschmelzkäse
    100 g Kräuterfrischkäse
    100 ml Sahne
    1 Zehe Knoblauch gepresst, oder Knoblauchpulver
    Salz, Pfeffer, Paprika, Curry
    Gehackte Petersilie oder Schnittlauch


    Vorbereitung:
    Karotten schälen und in feine Stifte hobeln, Paprika putzen und in feine Streifen schneiden.

    Schupfnudeln nach Packungsanweisung ca. 15 – 20 Min. braten.


    Währenddessen das Gemüse in einer anderen Pfanne andünsten und mit der Brühe aufgießen.
    Etwa 10 Minuten langsam köcheln lassen.… [weiterlesen]
  • Rezept 46

    Birnen-Quark-Kuchen mit Streusel :cookie1:

    Schmeckt unvergleichlich lecker und ist ohne großen Aufwand auch für ungeübte Bäckerinnen herzustellen.

    Streusel-Teig:
    300 g Mehl
    125 g Zucker
    1 Vanillezucker
    150 g Butter oder Margarine
    1 Ei
    1 Teel. Backpulver

    Belag:
    Ca. 700 g reife Birnen oder 1 Dose Birnen

    Quarkmasse:
    2 Eier
    1 Vanillezucker
    75g Zucker
    500 g Quark
    1 Puddingpulver Vanille
    3 Eßl. Zitronensaft

    Alle Zutaten für die Streusel der Reihe nach in eine Rührschüssel geben.
    Mit dem Handrührgerät so lange verrühren, bis Streusel entstanden sind. Je länger man rührt, umso gröber werden die Streusel.

    ¾ der Streusel in einer gefettete Springform drücken bis die Oberfläche glatt ist.

    [weiterlesen]
  • Rezept 45

    Kassler mit Rösti-Ecken :koch:

    Meine Männer waren begeistert.

    Für 3-4 Personen, je nachdem wie hungrig sie sind.
    Ein schnelles Rezept, das wenig Arbeit macht.
    • 600 g Kassler in ca. 2 cm dicken Scheiben
    • 1 Becher Creme fraiche oder Schmand
    • 1 Becher Creme fraiche oder Frischkäse mit Kräutern
    • 100 ml Sahne
    • 1 Packung eckige gefrorene Röstis
    Zubereitung:

    Die Kasslerscheiben in eine Auflaufform oder auf ein Blech legen.

    Creme fraiche und Sahne verrühren und über die Kassler verteilen.

    Die Rösti-Ecken darüber legen.

    Backen im Backofen bei 180° ca. 40 - 45 Min.

    Guten Appetit :!: [weiterlesen]
  • Rezept 44


    Kaffeecreme – Mokkacreme - fein abgeschlagen :sonne1:

    Nach Mama´s Rezept
    4 Portionen

    1 Eigelb
    50 g Zucker
    35 g Speisestärke
    0,5 l Milch
    50 g Schokolade (Zartbitter oder Vollmilch)
    4 Teel. Instant-Kaffeepulver
    1 Eiweiß

    Das Eiweiß in einen hohen Rührbecher geben und steif schlagen.
    Das Eigelb und den Zucker in einen kleinen Topf mit dem Schneebesen verrühren.
    Die Stärke dazurühren und immer soviel Milch, dass eine glatte Masse ohne Klumpen entsteht.
    Dann erst die komplette Milch dazurühren.
    Nun den Topf auf der Herdplatte unter rühren zum Kochen bringen.
    Sobald die Masse warm wird kann die in Stücke gebrochene Schokolade dazu.

    Immer dabei bleiben und rühren, damit nichts anbrennt.… [weiterlesen]
  • Rezept: 43

    Kakao-Nudeln :cookie1:
    Ein altes Rezept von meiner Schwiegermama
    Einfach zuzubereiten und alle freuen sich. Man darf aber nicht mit dem Kakao sparen.

    Hefeteig (ohne Vorteig)
    250 ml warme Milch
    50 g Zucker,

    1 Päckchen Trockenhefe
    1 Prise Salz,
    50 g Margarine
    1 Ei
    500 g Mehl

    Belag:
    40 g Margarine
    40 g Eßl. Zucker
    15 g Kakao

    Einen mittelfesten Hefeteig herstellen. –(ohne Vorteig)
    Dazu die warme Milch, den Zucker, die Hefe, Salz, Margarine, Ei und die Hälfte des Mehl´s mit den
    Knethaken des Rührgerätes kneten und von dem restlichen Mehl während dem Kneten soviel geben, bis ein lockerer Teig entsteht.

    Diesen Teig zugedeckt ca. 1 – 1,5 Stunden gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat… [weiterlesen]
  • Rezept 42

    Wiener Apfelkuchen :cookie1:

    Teig:
    250 g Mehl.
    1 Teel. Backpulver
    1 Ei
    100 g Zucker
    125 g Margarine oder Butter

    Belag:
    6 – 7 mittelgroße Äpfel

    Guß:
    150 g Butter oder Margarine
    125 g Zucker
    1 Ei
    1 Zitronenschale abgerieben, ersatzweise Zitroback
    100 g Mehl
    200 ml geschlagene Sahne

    1 Eßl. Zucker
    20 g Mandelblättchen

    Aus den angegebenen Zutaten einen Mürbteig bereiten und damit eine gefettete Springform auskleiden mit einen etwa 3 cm hohen Rand.

    Mit einer Gabel mehrmals einstechen.

    Äpfel schälen, vierteln oder achteln, entkernen und auf den Teig verteilen.

    Für den Guss die Sahne steif schlagen,

    Die zimmerwarme Margarine mit Zucker, Ei und Zitronenschale mit dem Handrührer… [weiterlesen]