Blog-Artikel von „lesezeichenfee“ 303

  • Neu

    Steffi von Wolf Gruppen-Ex

    2009, Fischer Verlag



    Fee erzählt vom Buchinhalt:

    Mark Prinz ist ein Heiratsschwindler. Er hat schon sehr viele Frauen und auch ein paar Männer geheiratet und sich ihr Vermögen überschreiben lassen. Sanni kommt gerade aus Australien, als sie merkt, dass Mark alles verkauft hat und nicht auffindbar ist. Sie ist sehr verzweifelt und weiß nicht, was sie tun soll.



    Fees Meinung zum Buch:

    Am Anfang des Buches hab ich noch gedacht, das ist Janet Evanovich hoch fünf. Es ist total übertrieben, skurril und verrückt. Ich hab es in der Badewanne gelesen und musste mich nicht quälen. Aber es ist total realitätsfern und manche Dialoge haben mich dann doch etwas… [weiterlesen]
  • Neu

    Jockel Tschiersch Rita und die Zärtlichkeit der Planierraupe

    2014, Goldmann



    Fee erzählt vom Buchinhalt:

    Der als Dorfdepp verschriene Ewald Fricker wohnt im Allgäu und kann auf jeden Fall eins: Präzisions-Planierraupenfahren mit der uralten Planierraupe. Beim Sommerfest seines Chefs gewinnt er jedes Mal, daher möchte er an die Ostsee fahren und dort an den deutschen Meisterschaften teilnehmen. Doch leider hat er nur so eine ungefähre Ahnung, wo die Ostsee liegt und so gibt es Probleme über Probleme.



    Fees Meinung zum Buch:

    Selten hab ich so einen spannenden und zugleich witzigen Roman gelesen, bei dem auch die Liebesgeschichte nicht zu kurz kommt. Die Charaktere sind toll… [weiterlesen]
  • Neu

    Marion Stieglitz Das kleine Hotel in der Provence
    2019, atb

    Fee erzählt vom Inhalt:
    Lilly, die erst ihren Wohnsitz von Freiburg nach Rostock verlegt hat, wird zum ungünstigsten Zeitpunkt von ihrem Freund Jan darüber informiert, dass er eine andere gefunden hat. Wegen ihm ist sie ja erst hierher gezogen und als Hochzeitsfotografin ist sie auch schon sehr gut ausgebucht. Sie möchte ihr Leben noch mal von Grund auf ändern und zieht in die Provence, wo auch ihre Kusine schon wohnt und möchte ein Hotel für Singlefrauen eröffnen. Beim Kaufen der Möbel hilft ihr Olivier.

    Fees Meinung:
    Charaktere:
    Ich konnte mir alle Charaktere gut vorstellen und vor allem Lilly und Paula waren meine… [weiterlesen]
  • Katharina Sulzbach Westend Ladies

    2012, Knaur



    Fee zum Roman:

    Heike, Claudia und Susanne sind befreundet. Heike steht auf teure Sachen, ist verheiratet und hat ein Kind. Claudia hat mehrere Kinder, einen Job und ist verheiratet. Susanne hat ’nen tollen Job, einen seltsamen Chef, seltsame Praktikanten und ist Single. Am Ende des Buches sieht das Leben für alle ein bisschen anders aus.



    Fees Meinung:

    Teil 1 der Serie ist Westend Ladies und Teil 2 Stutenparade, soweit ich recherchiert habe. Jedenfalls stimmt der Lokalkolorit mit dem Westend wohl nicht so ganz, wenn man einer Amazon Rezentin glauben schenken darf. Auch sonst fand ich den Lokalkolorit eher so, ich nenn mal einen Ort und… [weiterlesen]
  • Inga Persson Rache am Ammersee

    2019, Emons



    Fee zur Geschichte:

    Carola Witt arbeitet für den Bundestagsabgeordneten Johannes Ludwig. Sie wollen eine neue „Großgastronomie“ am Ammersee, mit Bürgerbeteiligung. Da stirbt der Gemeinderat Ruprecht Prestel. Kommissar Lenz Meisinger und sein Kollege sind informiert und halten es für einen Unfall.



    Fee zum Buch:

    Lokalkolorit/Sprache:

    Den gibt es und zwar mit sehr viel Poesie. Genau das hab ich früher als Teenie in Heimatromanen gelesen und auch die Fernsehfilme dazu. Allerdings hab ich mich nun weiterentwickelt. Ab und zu spricht jemand bayrisch, was mir gefällt. Warum aber die Allgäuer einen Dialekt sprechen, den niemand versteht,… [weiterlesen]
  • Lorraine Fouchet Ein Tag für immer

    2017, Bastei Lübbe



    Fee zum Buchinhalt:

    In Paris gibt es einen seltsamen Unfall, an dem mehrere Personen involviert sind. Zwei kommen ins Krankenhaus, wovon einer zunächst verschwindet und am nächsten Morgen tot in seinem Bett aufgefunden wird. Seine Tochter Eva ist sehr traurig, weil sie sich am Morgen zuvor sehr mit ihrem Vater Alexis gestritten hat und möchte die Schuldigen verklagen.



    Fee zum Roman:



    Der Roman wurde 2004 in Paris unter dem Titel: Le bateau de matins veröffentlicht. In Deutschland kam er 2006 mit dem Titel „Eines Abends in Paris“ heraus und wurde nun, in überarbeiteter Form 2017, mit neuem Titelnoch mal von Bastei Lübbe verlegt.… [weiterlesen]
  • Remy Eyssen Mörderisches Lavandou

    2019, Ullstein



    „Nichts für zarte Seelen“



    Fee erzählt von der Geschichte:

    Der Rechtsmediziner, Leon Ritter, der ursprünglich aus Frankfurt in die Provence kam, freut sich auf einen beschaulichen Spätsommer, nachdem die Touris abgereist sind. Leider macht ihm ein Serienmörder einen Strich durch die Rechnung und so wird seine Lebensgefährtin Capitaine Isabelle Morell auch noch involviert. Es handelt sich um den 5. Teil der Serie.



    Fees Meinung zum Buch:

    Cover:

    Wäre der Himmel nicht so düster, könnte der Leser tatsächlich denken, dass es sich um einen beschaulichen Urlaubsroman handelt. Oder doch zumindest um einen beschaulichen Krimi. Auch der… [weiterlesen]
  • Fee zum Buchinhalt:

    Corinne arbeitet in einem Verlag. Ihr Chef ist das Ekelpaket Harald Moser. Christian Schmitz und Corinne wollen heiraten.Alles klingt wunderbar. Ein Jahr später bricht Christian in die Villa von Moser ein, fesselt und foltert ihn und alle die damit zu tun haben.



    Fee`s Meinung:

    So nach und nach erfährt der Leser in Rückblenden, warum Christian so austickt und langsame Rache an Harald Moser und seinen Kumpanen übt. Zuerst war ich total entsetzt, aber je mehr ich gelesen habe, was zuvor geschehen ist, desto mehr Verständnis hatte ich für Christian. Und in diesem Zusammenhang finde ich das Ende – schriftstellerisch gesehen – auch perfekt.



    Es ist total schwierig, das… [weiterlesen]
  • Agatha Christie - Das Haus an der Düne

    Scherz Verlag 2001



    Fee zum Buchinhalt:

    Hercule Poirot darf wieder ermitteln. Dieses Mal löst er das Rätsel der Anschläge auf Nick Buckleys Leben. Ein sonderbarer Fall, an dem Poirot sich fast die Zähne ausbeißt, bis er ihn endlich löst.



    Fees Meinung:

    Auch hier führt einen Agatha Christie wieder in die Irre. Obwohl ich das Buch schon mehrfach gelesen habe, hätte ich das Rätsel nicht so schnell gelöst. Ich liebe den Spannungsbogen und den Schreibstil der Königin des Crimes. Die 222 Seiten habe ich wieder auf 2 Mal – in der Badewanne – ausgelesen. Es gibt nicht viele Charaktere, aber die, die es gibt, sind erst mal alle verdächtig und… [weiterlesen]
  • John Bude Mord in Cornwall

    Klett-Cotta 2018



    Fee erzählt vom Buchinhalt:

    Es geschieht ein Mord. Reverend Dodd hat seine festen Rituale, u. a. mit Dr. Pendrill Krimis zu lesen und sich darüber auszutauschen. Doch nun versucht er den Mord selbst zu lösen.



    Fee zum Buch:

    Der Krimi wurde ja 1935 zum ersten Mal veröffentlicht und so klingt er auch. Wie von Agatha Christie und Co, leider nicht ganz so spannend. Es ist ganz nett, aber ich hab mich dann doch ein bisschen durchgequält. Man erfährt sehr viel und die Auflösung ist dann doch etwas überraschend. Ich hatte dann auch Mitleid mit dem Täter. Es war eine Verwirrungsgeschichte, wo sich dann die Liebenden doch noch getroffen… [weiterlesen]
  • Monika Mansour - Die Tote vom Titlis

    Emons 2019



    Alles nette Leutchen



    Fee erzählt vom Buch:

    Inzwischen ist dies das 5. Buch der Krimiserie um den Türken Cem Cengiz. Er hat seine Eva geheiratet und sie haben ein Flitter-Weekend. Eva besteht darauf, auf den Titlis zu fahren. Da das Wetter schon sehr stürmisch ist, sind beide froh, dass sie es nach oben geschafft haben. Oben findet eine Hochzeitsfeier statt, während der die Braut erschossen wird. Wegen des Wetters kommen zwar noch einige Menschen nach unten, die engsten Verwandten und Freunde bleiben jedoch mit Eva und Cem oben. Eva war zwar schon unten, aber als sie erfährt, dass das Team nicht rechtzeitig eintreffen kann, fährt… [weiterlesen]
  • Gil Ribeiro Weiße Fracht Lost in Fuseta 3
    Ein Portugal Krimi KiWi 2019


    Fee zum Buchinhalt:
    Das Austauschjahr neigt sich dem Ende zu und Alexander Lost muss wieder nach Deutschland zurück. Er möchte aber nicht wirklich und findet ständig Ausflüchte, um sich nicht damit befassen zu müssen. Da wird ein Deutscher umgebracht. Der Bruder des Polizeichefs. Schon sind zwei seiner Kollegen da und wollen mitermitteln. Sie lernen einen ganz anderen Alexander Lost kennen und verstehen ihn ein bisschen mehr. Allerdings ist der quasi schon beim nächsten Austauschjahr auf Korsika.

    Fee´s Meinung:
    Ohne den Autisten Alexander Lost würde der Krimiwelt etwas fehlen. Denn dieser ist irgendwie lustig und… [weiterlesen]
  • Valesa Schell Der Brotbackkurs

    Einfach starten – Profi werden

    Ulmer 2019





    Fee zum Buchinhalt:

    Es wird mit sehr wenig Hefe gearbeitet und mit langer Teigführung. Das ist vor allem für Menschen gut, die Hefe nicht so gut vertragen. Dazu gibt es viele Erklärungen für Zubehör, Mehle usw. Sehr schön bebildert und tolle Rezepte und auch tolle Erklärungen wie das geht. Bei weiteren Fragen kann man auf die Homepage von Valesca Schell gucken, da wird auch noch einiges erklärt.



    Fee`s Meinung:

    Also erst dachte ich ja, dass mich das Buch total überfordert, vor allem wegen der langen Teigführung. Es kann schon tagelang dauern, bis so was vorbereitet ist. Foccacia zum Beispiel 3 Tage, die… [weiterlesen]
  • Ricarda Oertel Nordfinsternis

    Küstenkrimi Emons 2019



    Buchinhalt:

    Seit sie ihr Kind bekam, hat Miriam plötzlich Panikattacken. Dann stirbt ihre Tante und sie muss den Nachlass auflösen. Da kommen bruchstückartig Erinnerungen und sie merkt, dass etwas nicht so ist, wie sie immer gedacht hat.



    Fee`s Meinung:

    Cover:

    Das Cover gefällt mir sehr gut. Der Rückentext ist eigentlich auch gut, nur man begreift erst wenn man es gelesen hat, dass es eine Geschichte ist, wie von Victoria Holt. Zudem verwirrt das Wort Küstenkrimi. Es ist schon eine Geschichte die an der Küste spielt. Also für mich ist eh ganz Schleswig-Holstein an der Küste. Aber es ist irgendwie nicht wirklich ein Krimi,… [weiterlesen]
  • Camilla Läckberg Golden Cage

    List 2019



    Was passiert im Buch?

    Fayne kommt nach Stockholm und verliebt sich in Jack. Einige Jahre sind sie verheiratet, bis er sie Knall auf Fall verlässt. Sie hat ihm geholfen, die Firma aufzubauen, bis er ein vermögender Unternehmer wurde. Er lässt sich scheiden, sie bekommt nichts! Daher rächt sich Fayne, die ja schon eine schreckliche Vorgeschichte erleiden musste, die man so „bröckchenweise“ erfährt.



    Fee`s Meinung:

    Cover:

    Das Cover von Vorne, finde ich passend, zwar nicht so schön, aber es passt. Was mir hinten auffiel ist, ist, dass ich quasi fast bis zum Schluss lesen musste, bis die letzten drei Sätze vom Rückentext eintrafen, das fand ich… [weiterlesen]
  • Simone Dorra Ingrid Zellner - Kuckuckssohn

    Silberburg Verlag 2019





    Fee zum Liebesroman:

    Traugott Gebhard aus Schwäbisch Gmünd ist verstorben. Ein erfolgreicher Unternehmer mit zwei Söhnen, die beide verheiratet sind. Bei der Testamentseröffnung kommt heraus, dass er noch einen Sohn hat, aus Schweden. Göran. Die beiden anderen sind nicht sehr begeistert, statt halb und halb, soll das Erbe nur noch gedrittelt werden. Also ekeln sie ihn raus. Doch Vivian und Elisabeth haben sich schon mit Göran angefreundet.



    Fee`s Meinung:

    Erotik:

    Manche LiRo Schreiberinnen mögen mich ja nicht besonders, weil ich oft schon geschrieben habe, dass ich nicht zu viele Sexszenen mag und es dafür… [weiterlesen]
  • Christoph Gasser Solothurn trägt Schwarz

    Emons, 2016



    Danke, Milena. :)



    Fee erzählt von der Geschichte:

    Dominik Dornach arbeitet bei der Solothurner Kantonspolizei. Die Freundin seiner Tochter Pia wird entführt und seine Tochter ist selbst mehrfach in Lebensgefahr. Dazu noch ein toter Journalist, eine undurchsichtige Ärztin (die Mutter von Pias Freundin) und eine Majorin von der österreichischen Polizei (Jana Cranach).



    Fee zum Buch:

    Erstmal muss ich unbedingt einer meiner Lieblingsautorinnen Milena Moser danken, weil sie Christoph Gasser bestärkt hat, dass er dranbleiben soll, Bücher zu schreiben. Erst war ich von Blutlauenen begeistert und nun von Solothurn trägt Schwarz.



    Das… [weiterlesen]
  • Martin Schörle Nichtalltägliches aus dem Leben eines Beamten und Einladung zum Klassentreffen 2 Theaterstücke Engelsdorfer Verlag2016



    Fee erzählt vom Buch:

    Im Buch gibt es zwei Theaterstücke. Ein Mal „Nichtalltägliches aus dem Leben eines Beamten“ und „Einladung zum Klassentreffen“.



    Fee´s Meinung:

    Das Cover ist sehr schön, passend zum ersten Theaterstück.



    Nichtalltägliches aus dem Leben eines Beamten:

    Das Ganze war sehr satirisch-lustig und total nachvollziehbar für mich. Es gefiel mir gut und ich hatte sehr viel Vergnügen beim Lesen. Es wurde aufgelockert, in dem zum Schluss noch einige Leute in sein Büro kamen. Ich konnte es mir sehr gut als Theaterstück vorstellen und bin… [weiterlesen]
  • Liz Sonntag Karma im Kaffee

    Lux, 2018



    Fee zum Inhalt:

    Tom betrügt Mona. Ihre Freundin bricht sich das Bein und so findet sich Mona – die Yoga überhaupt nicht mag – in Bali wieder, wo sie eine Ausbildung zur Yogalehrerin macht.



    Fee´s Meinung:

    Als es dieses Buch bei Lovelybooks zu gewinnen gab, hab ich sofort nachgesehen, ob ich es ertauschen kann und ich bin froh darüber, dass ich mich nicht beworben habe. Ich glaube nicht, dass sich die Autorin über meine Beteiligung in der Leserunde gefreut hätte. Ich habe über 2 Monate benötigt, bis ich das Buch ausgelesen habe. Irgendwie wollte ich immer aufhören, hab mich aber dann doch durchgequält, weil ich dachte, es wird besser.



    Der… [weiterlesen]
  • Kerin Schmidt Inselluft mit Honigduft Mein Leben auf Sylt im Wechsel der Gezeiten
    Eden Books 2019

    Fee zum Buch:
    Diese Geschichte ist so was wie eine Biografie von Kerin Schmidt, die auf Sylt aufwuchs, dann ein paar Jahre in Hamburg lebte und wieder zurück auf die Insel geht.

    Fee`s Meinung:
    Schreibstil/Inhalt:
    Besonders auffallend ist, meiner Ansicht nach, der absolut blumige Schreibstil. Es gibt so viele Stellen, die das Kopfkino so toll angeregt haben, sich das alles vorzustellen. Das Buch ist sehr unterhaltsam und es wurde mir nie langweilig. Es ist sehr, sehr interessant einiges über die Sylter zu erfahren, über die Menschen und die dortigen Gegebenheiten. Dafür könnte man alleine… [weiterlesen]