Blog-Artikel von „lesezeichenfee“ 331

  • Neu

    Lena Johannson Die Malerin des Nordlichts

    2019, atb



    Fee zum Buchinhalt:

    Norwegen 1922. Signe Munch wird von ihrem Mann geschieden und darf endlich malen. Sie nimmt Unterricht und bekommt einige Stipendien, die sie wahrnimmt. Ihr Onkel Edvard Munch ist ihr Vorbild. Sie verliebt sich in Einar und dann kommt der Krieg.



    Fee’s Meinung:

    Ich kenne ja schon die Bernsteinsammlerin und die Bernsteinheilerin und bin total begeistert von diesen Büchern. Als ich nun bei Vorablesen dieses Buch gesehen habe (ich lese ja eigentlich – wenn möglich – nichts aus der Vergangenheit)und reingelesen habe, wollte ich unbedingt dieses Buch haben!



    Zuerst habe ich ein paar Anmerkungen, wie gut das ganze… [weiterlesen]
  • Neu

    Eva Adam Fastenpredigt in Unterfilzbach

    Krimikomödie aus Niederbayern

    2019 Luzifer Verlag



    Fast wie beim königlich bayrischen Amtsgericht

    Das königlich bayrische Amtsgericht vom Feinsten!



    Fee erzählt von der Geschichte:

    Hansi Scharnagl möchte gerne in den Gemeinderat gewählt werden, was seiner Frau Bettina gar nicht gefällt. Bei der Fastenpredigt darf er sich daher allerlei anhören, die meisten sind sauer auf Roman Groß, den Fastenprediger und so macht es niemand wirklich was aus, als er spurlos verschwindet. Seine Ehefrau Silke blüht auf.



    Fee´s Meinung:

    Vom Humor- und Funfaktor fällt man in der Bahn auf, wenn man dieses Buch liest. Solche Lachattacken sind allerdings… [weiterlesen]
  • Neu

    Christina Bauer - Brot backen mit Christina

    2019 Löwenzahn



    Fee zum Inhalt samt Meinung:

    Das Buch beinhaltet sehr viele tolle und vor allem einfache Rezepte. Es ist vielseitig und die meisten Zutaten hat man schon zu hause, das finde ich echt klasse. Das Buch ist für Profis und für Anfänger geeignet. Es gibt hier nichts schwieriges, die meisten Rezepte gehen recht schnell und wenn man zwei Stunden vor dem Frühstück anfängt, kann man sich schon was backen. Die Bilder gefallen mir sehr gut. Ich sehe, dass es keine Profi-Hochglanz-Irgendwas-Bilder sind, sondern es sieht genau so aus, wie das, was Christina schon gebacken hat. Überall sind auch noch Brotkrumen, so wie bei mir auch,… [weiterlesen]
  • Neu

    Tessa Henning Von wegen Dolce Vita

    2019 Ullstein



    Fee erzählt vom Buch:

    Angie bekommt von ihrer Freundin Marlies die Einladung zum Hippietreffen auf Sardinien. Zuvor trifft Angie ihre Tochter Janis, die umgezogen ist, in Berlin wieder. Leider streiten sie sich immer noch. Doch Angie verfolgt Janis und so kann sie es einrichten, dass sie ihre Enkeltochter Leonie kennen lernt. Da Leonie nicht mit nach Schweden in Urlaub möchte, geht sie zu Angie, die gerade nach Sardinen möchte. Natürlich hat Angie keine Wahl und nimmt sie mit. Janis und ihr Lebensgefährte Sven bekommen das raus und schon geht’s im Wohnmobil ab Richtung Süden.



    Fees Meinung:

    Das ist wieder einer dieser… [weiterlesen]
  • Anjana Gill, Danke liebes Universum

    2019, Omega



    Liebes Universum, ich finde mein Traumhäusle :)



    … und ich kann es mir auch leisten. :) Danke und los gehts. :)



    In dem Buch geht es darum, dass Wünsche erfüllt werden. Es gibt noch mehr Autoren, die sich diesem Thema widmen, zum Beispiel Bärbel Mohr und nun als Fortsetzung Manfred Mohr und Pierre Frankh.



    Ich kenne also schon viele Bücher zu diesem Thema und finde es sehr interessant. Vielleicht ist es eine Einstellungssache, bei Bärbel sollte ich auf den Balkon gehen und die Bestellung direkt ans Universum in den Himmel schicken. Bei Anjana Gill darf ich sie in ein Buch schreiben und dann dazuschreiben, wenn es geklappt hat oder… [weiterlesen]
  • Katharina Afflerbach Bergsommer

    2019, Eden Books



    Kühe, Ziegen, Schweizer und viiiiiiiiiiel Natur



    Fee zum Inhalt:

    Katharina Afflerbach, die Autorin, verlebt 3 Sommer auf einer Schweizer Alp. Über ihre Erfahrungen werden wir hier sehr unterhaltsam informiert.



    Gestaltung des Buches:

    Damit bin ich rundum zufrieden und finde es perfekt. Wunderschön, mit Bildern und Erklärungen innen. Im Softcover Umschlag Lagepläne Schweiz, Hütten, Ställe usw. Das Coverbild gefällt mir sehr gut und die Rückentextbeschreibung ist auch perfekt. Das ist besser als eine 1 mit Sternchen. Ich hab ich mich schon in das Buch verliebt, als ich es in den Händen hielt,. :)





    Fees Meinung:

    Also ich war sehr… [weiterlesen]
  • Laura Lang Wandertod

    2019, Amazon Independent Publishing



    Rote Haare ;)



    Fee zur Geschichte:

    Jochen und Sunny sind mit einer Wandergruppe unterwegs. Das Wetter ändert sich und so sind sie in einer Hütte gefangen. Natürlich gibt es auch gleich einen Toten.



    Fee´s Meinung:

    Also schon von vorneweg, mir fällt es etwas schwer, dieses Buch zu bewerten.



    Das Cover ist wunderschön und passt auch sehr gut zu diesem Buch, wenn es auch nicht die beschriebene Hütte ist, ist das Bild trotzdem super ausgewählt. Es hat so was Mysteriöses. Daher dachte ich, toll ein Psychothriller oder so. Mir gefallen ja Krimis quasi in einem Raum, wo niemand hinkommt. Allerdings passieren dann zum Schluss… [weiterlesen]
  • Fees Schnellcheck

    Nicht mein Tag

    3. März 2010

    von Ralf Husmann (Autor),

    Christoph Maria Herbst (Sprecher)

    04'40'29

    Verlag: Argon Verlag;

    Sprache: Deutsch

    ISBN-10: 3839890047

    ISBN-13: 978-3839890042

    Größe und/oder Gewicht: 12,3 x 2,5 x 14,3 cm

    13,95 Euro

    3 Tickets/Token



    Fee erzählt von der Geschichte

    Till Reiners wohnt in Osthofen, arbeitet bei der Deutschen Bank, ist ein langweiliger Zeitgenosse mit Seitenscheitel. Seine Bank wird überfallen und er als Geisel genommen. Der Geiselnehmer, Nappo, kauft sich ein neues Auto und fährt mit Till und seiner Freundin nach Holland ans Meer. Später seilen sich seine Freundin und Till ab und fahren nach Frankreich ans Meer. Dort… [weiterlesen]
  • Vollidiot ist vollidiotisch for men

    Das Vollidioten Buch ist ein absolutes Männerbuch. Ich hab das gelesen und dachte, es kann nur Männerhumor sein, denn Geschmäcker sind total verschieden. Und da die Männer um mich herum, die das Buch AUCH gelesen haben, total begeistert sind, schreibe ich diese Rezi und vergebe auch 5 Sterne! Aber ich selber hab keinen Männerhumor, daher ist es nicht wirklich ein Buch für mich.

    Fee zum Buchinhalt mit unzensierten Kommentaren:
    Der Loser, also der Hauptcharakter des Buches trifft auf seine Traumfrau. Er ist natürlich zu schüchtern sie anzusprechen. Eine Freundin hilft ihm. Das blöde ist nur, dass er den Schlüssel vergisst und dann mit der Putzfrau… [weiterlesen]
  • Hummeldumm von Tommy Jaud 4 Sterne

    • + schnell ausgelesen
    • - zu schnell ausgelesen ;)

    Aus Carlos wurde Anja


    Über den Autor

    Nachdem ich mich durch Vollidiot gequält hatte, wollte ich nie wieder ein Buch von diesem Autor lesen. An seinem zweiten und dritten Büchern: Millionär und Resturlaub mogelte ich mich auch so vorbei. Tja und dann kam Hummeldumm. Keiner weiß so genau warum ich mir dieses Exemplar ertauscht hatte. Und das beste war dann, ich stellte es bei einer anderen Tauschbörse wieder ein und sofort wurde es angefordert. Da wurde ich neugierig und musste es lesen. www.tommyjaud.de Mehr über den Autor siehe Bild 3.

    Das Buch (Bild 1 und 2)

    „This was a controlled experiment performed… [weiterlesen]
  • Moritz Matthies: Voll Speed



    Der Titel ist gut gewählt, denn sie fahren mit einem Speed Boot umher und das gibt wieder sehr viel Witz und Spannung. Ray, das Erdmännchen und seine Familie legen wieder voll los. Und der ganze Zoo ist involviert. Schon alleine so eine Vorstellung wie die Antilopen springen ins Löwengehege, das ist nicht lustig. Hier eher schon. ;) Ray wird dieses Mal unter Druck gesetzt, denn Nick, eins der Erdmännchen, fällt ins Delirium und natürlich ist er dafür zuständig, das wieder zu ändern. Besonders „witzig ist die Rattenmaffia“.Und dann geht es noch um ein Drogenlabor und um einen korrupten Arzt. Also fast wie aus dem Leben gegriffen, nur in witzig und… [weiterlesen]
  • Moritz Matthies Dumm gelaufen

    Auch Teil 3 war sehr lustig. Wahrscheinlich ist das lustigste, dass nicht nur Menschen Privatdetektive engagieren können, nein, in diesem Fall ist es eine Stute. Klar Plausibilität gibt es nicht in diesem Buch, man muss schon sein Gehirn ausschalten und dann einfach in die Geschichte eintauchen. Toll fand ich wie Rufus ein Smartphone bedient und weitere technische Sachen hinbekommt. Total lustig fand ich das und zum Staunen. Ray, das Erdmännchen bekommt einiges von Berlin zu sehen. Er kommuniziert mit allen möglichen Tieren. Phil, der Privatdetektiv und Mensch ist sehr sympathisch, obwohl er dem Klischee aller Privatdetektive gleichgestellt wird: zu viel… [weiterlesen]
  • Moritz Matthies Ausgefressen

    Ich liebe die Erdmännchen-Serie von Moritz Matthies, wahrscheinlich bin ich deshalb auch nicht mehr unvoreingenommen, aber ich finde die Bücher so klasse und finde es schade, dass die Serie zu Ende ist. Die Erdmännchen sind so lustig und ich hab sehr viel lachen müssen. Die Geschichte ist wie immer spannend und die Charaktere der Erdmännchen findet man in vielen „realen Menschen“ wieder, nur dass sie hier sehr liebenswert und/oder lustig rüberkommen. Die Erdmännchen haben uns Menschen als Vorbild und so werden wir immer wieder unter die Lupe genommen und das ist sehr witzig, zumindest teilweise.
    Ich kann dieses Buch und die ganze Serie nur empfehlen. Klar, es… [weiterlesen]
  • Andreas Heineke Tod a la Provence

    2017, Emons



    Fee zur Geschichte:

    Pascal Chevirer nimmt die Stelle eines Dorfgendarms im Luberon an, um die Ruhe zu haben, die ihm in Paris gefehlt hat. Leider ist das Leben dort nicht so, ruhig, wie er sich vorstellt. Es geht um Trüffel und Mord.



    Das Cover:

    Es fasziniert mich total. Der schöne blaue Himmel und die Fassade. Trotzdem passt das Cover leider nicht wirklich zum Buch, meine ich, auch wenn ich es schön und schlicht finde. Der Rückentext ist meiner Meinung nach perfekt und auch der Textausschnitt ist toll, denn es ist ein gutes Beispiel für den Lokalkolorit und dem Schreibstil des Autors.



    Ich finde es auch nett, dass Emons mit Band 2… [weiterlesen]
  • Ulrike Herwig Martha im Gepäck

    2011, Ullstein Verlag (Marion von Schröder)



    Fee zum Buchinhalt:

    Karin Thieme möchte den Urlaub mit ihrer Familie nach Schottland verbringen. Als sie sich von ihrer Tante Martha verabschieden möchte, kommt diese mit, samt ihrem Koffer. Natürlich verläuft der Urlaub nun ganz anders als geplant.



    Fees Meinung:

    Das Buch steht schon seit längerem in meinem Bücherregal und irgendwie fiel mir auf, dass es jetzt schon ewig in meinem SUB steht, also dachte ich, ich lese das mal.



    Das Cover:

    Das Cover fand ich schon immer total schön und den Titel auch, samt Rückentext, daher wanderte das Buch auch in meinen SUB. Ich konnte das Cover irgendwie nicht so… [weiterlesen]
  • Christina Rath Heidezauber Ein Romantikkrimi auf Sylt

    2016, Gmeiner



    Fee zur Geschichte:

    Lisa wird von ihrem Mann betrogen und sie merkt das an dem Tag, als ihr Vater stirbt. Sein letzter Wille war es, dass sie nach Sylt reist und Alma aufsucht. Auf der Insel erlebt sie einiges.



    Fees Meinung:

    Erst mal muss ich sagen, dass mich das Buch doch etwas enttäuscht hat! Die Geschichte selbst wäre eigentlich toll, auch wenn sie – für mich – total vorhersehbar war, aber leider nicht so gut geschrieben.



    Schreibstil:

    Die Autorin kann schreiben, aber leider nicht durchgehend. Am nervigsten war das Wort grinsen, das zieht sich wie ein roter Faden durchs Buch. Dazu passt es nicht mal immer in… [weiterlesen]
  • Lütt – Lüttste – am lüttstesten?



    Lena Johannson Die Inselbahn Ein Sommer auf Sylt

    2019, Weltbild // 2014, Rütten & Löhning



    Fee erzählt von der Geschichte:

    Beke hört bei einer Reisepressekonferenz, dass die Inselbahn auf Sylt wieder aufgebaut werden soll. Sie leiht sich von ihrer Schwester Geld und ihr Bruder besorgt ihr ein Zimmer, damit sie recherchieren kann. Auf Sylt lernt sie Ben kennen.



    Fees Meinung:

    Da ich von der Bernsteinsammlerin und –heilerin total begeistert war und in Bann gezogen wurde, habe ich mir für 2 Tickets dieses Buch ertauscht. Leider muss ich sagen, dass weder 2 Tickets noch 10 Euro gerechtfertigt für das Buch sind.



    Die ganze Geschichte ist absehbar und… [weiterlesen]
  • Andreas Heineke Versuchung a la Provence
    2019 Emons

    Es geht darum, dass eine seltsame Vereinigung seltsame alte Gerichte auf den Tisch bringt. Den Tierschützern gefällt das nicht. Einige Finger werden an die Köche verschickt und viele wollen aussteigen und das wo es an Nachwuchs fehlt.

    Das Cover ist wunderschön, auch der Rückentext ist perfekt und daher habe ich mich doch noch entschlossen, als ich die Gelegenheit hatte, das Buch zu ertauschen, es zu nehmen. Bis auf die kleine Komödie kann ich auch alles unterschreiben. Ich würde dem Gesamtwerk eine 1 geben.

    Sehr schnell hatte ich mich in die Geschichte eingelesen. Der Autor hat alles sehr gut beschrieben und im Kopfkino tauchte die… [weiterlesen]
  • Sophie Benning Kann man Hormone dressieren?

    Script 5, 2009



    Emmas Vermieterin kündigt ihr und ihrer Freundin die Wohngemeinschaft. Die Regeln aus dem Mittelalter konnten die Beiden einfach nicht einhalten und so hat dann die Übernachtung eines Bekannten vollends zum Rauswurf gereicht.



    Am Anfang war das Buch spritzig und witzig beschrieben. Wie sie aus der Wohnung rausgeworfen wurden und wie sie die neue Wohnung fanden, die sofort parat stand und wie toll es da war. Dazu gab es ein paar Liebesverwirrungen.



    Leider hat mir in diesem Buch was gefehlt und dann war es plötzlich und unerwartet zu Ende. Das war sehr ärgerlich. Die Protagonisten waren sehr interessant und teilweise… [weiterlesen]
  • Ceviche Das Kochbuch von dem deutsch-peruanischen Koch und Autor Juan Danilo



    Das Buch hat 168 Seiten und erscheint am 17. Juni 2019 beim Insel Verlag. Es ist wunderschön bebildert und gleich zu Anfang wird anschaulich erklärt, was Ceviche ist. Dabei geht es um die peruanische Küche. Es ist eine eher leichte Küche bzw. leichte gesunde Rezepte. Einige Rezepte stammen noch von Juans Großmutter.



    Für mich war es wie eine Reise oder ein Urlaub in Peru. Die vielen schönen Bilder, die Appetit machen, dazu die leckeren Rezepte, bei denen es viel Fisch gibt. Am meisten beeindruckt hat mich die klassische Tigermilch. Dazu gibt es noch vegetarische oder Nikkei Tigermilch. Dazu konnte ich einige… [weiterlesen]