Blog-Artikel aus der Kategorie „Anleitungen“ 72

  • Doppelter Nußkuchen :cookie1:

    Springform einfetten.
    Knetteig herstellen aus:
    75 g Margarine,
    120 g Zucker,
    90 g gemahlene Nüsse nach Wahl,
    1 Eßl. Rum, 1 Teel. Zimt,
    1 Ei,
    150 g Mehl,
    1 Eßl. Kakao, 1 Teel. Backpulver

    Den Knetteig auf einer Backmatte rund ausrollen und in die Springform legen,
    so dass nur der Boden bedeckt ist.

    Backofen auf 180 ° vorheizen.

    Rührteig:

    150 g Margarine,
    4 Eigelb,
    150 g Zucker, 1 Vanillezucker
    175 g gemahlene Nüsse nach Wahl,
    30 g Mehl,
    1 Teel. Backpulver
    4 Eiweiß
    Zuerst das Eiweiß zu Schnee schlagen und dann die Hälfte des Zuckers einrieseln lassen.
    Danach in einer 2. Schüssel aus Margarine, Eigelb, der anderen Hälfte des Zuckers und Vanillezuckers
    eine schöne[weiterlesen]
  • Fächerkartoffel-Gratin -vegetarisch :koch:

    Für 2 Personen als Hauptgericht.
    Passt auch als Beilage zu Fleisch.

    Zubereitungszeit ohne Backen: ca. 30 Minuten

    Zutaten:
    150 ml Bechamelsoße (Fertigprodukt), oder selbst hergestellt
    100 ml Sahne, Salz, Pfeffer, Paprikapulver
    4 Eßl. gehackte Petersilie
    Je 1 gelbe und 1 rote Paprikaschote
    6 mittlere Kartoffeln

    Die Bechamelsoße mit der Sahne aufkochen, mit Salz, Pfeffer und Paprika
    würzen und die Petersilie zugeben.
    Paprikaschoten waschen, putzen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden.

    Die Kartoffeln waschen, schälen und fächerförmig einschneiden, aber nicht ganz durchschneiden.
    Am besten geht das, wenn man die Kartoffeln beim Einschneiden auf einen… [weiterlesen]
  • Mohn-Quark-Kuchen mit Mandel-Baiser :cookie1:

    Dieser Kuchen ist ohne großen Aufwand leicht nachzubacken und schmeckt bestimmt nicht nur Mohn-Fan´s

    Teig:
    200 g Mehl, 1 Teel. Backpulver, 1 Ei, 75 g Zucker, 75 g Butter oder Margarine, 20 g Kakao.
    Alle Zutaten für den Teig mit dem Handrührgerät zu einem Teig verarbeiten.

    Falls nötig mit der Hand nacharbeiten. Ausrollen auf die Größe einer Springform.
    Den Boden einer Springform damit belegen.

    Für den Belag:

    500 ml Milch, 1 Pack. Vanillepudding, 2 Eigelb, 150 g Zucker, 500 g Quark,
    5 Eßl. Zitronensaft, (kann man auch weglassen, je nach Geschmack),
    1 Packung Mohn-Back

    Aus der Milch und dem Pudding-Pulver einen Pudding kochen, die übrigen Zutaten… [weiterlesen]
  • Gefüllte Pfannkuchen, Pfannkuchen-Auflauf :essen1:

    Pro Person rechnet man mit 2 Pfannkuchen

    Pfannkuchenteig: 200 g Mehl, 2 Eier, 3/8 l Milch.

    Aus den angegebenen Zutaten einen Pfannkuchenteig zusammenrühren
    und in einer Pfanne dünne Pfannkuchen backen.
    Es waren bei mir 11 Stück

    Zutaten für die Bechamel-Soße:
    50 g Margarine
    1 Zwiebel
    50 g Mehl
    Ca. 3/8 l Milch (evtl. 1/3 davon Ananassaft)
    Salz, Pfeffer, Muskat, Curry, Paprika, (Brühwürfel nach Belieben)
    (Es kann auch Käse mit eingerührt werden, je nach Geschmack)

    Als Einlage:
    200 g gekochten Schinken, in kleine Würfel geschnitten
    ½ Dose Ananasstücke, abgetropft

    Zum Abbacken:
    50 ml Sahne
    50 ml Milch

    Für die Bechamel-Soße:
    Die Margarine in… [weiterlesen]
  • Ananas-Kuchen :cookie1:

    Durch die Ananas ist dieser Kuchen sehr saftig, und macht wenig Aufwand.

    Ich backen ihn schon viele Jahre, immer mal wieder.

    1 Dose Ananas in Stücken (585 ml) – auf einem Sieb abtropfen lassen und Saft auffangen

    Kastenform mit Fett einstreichen und mit Butterbrotpapier auslegen. (Sonst geht der Kuchen manchmal schlecht aus der Form).

    Zutaten:
    200 g Margarine,
    175 g Zucker
    1 Vanille-Zucker
    4 Eier
    Schale 1 unbehandelte Zitrone, oder 1 Packung Finesse Zitrone oder Orange
    250 g Mehl
    50 g Speisestärke
    ½ Päckchen Backpulver

    200 g Puderzucker für den Guß

    Fett, Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale mit dem Rührgerät ca. 1 Min schaumig schlagen.

    Die Eier nach und nach… [weiterlesen]
  • Hähnchenschenkel mit Gemüse aus dem Backofen :koch:

    1 Kg Hähnchenschenkel frisch oder aufgetaut

    3 Karotten, 2 Paprika, 3 große Zwiebeln, 500 g Kartoffeln (oder Gemüse nach Wahl)
    Salz, Pfeffer, Paprika, Curry, Zimt, 3 Eßl. Öl

    Das Gemüse und die Kartoffeln grob schneiden und in einer Schüssel kräftig mit den angegebenen Gewürzen mischen.
    Anschließend das Öl dazumischen.

    Alles auf ein mit Backpapier ausgelegtes tiefes Backblech verteilen.

    Nun die Hähnchenschenkel waschen und trocken tupfen.

    Auf das Gemüse legen und von beiden Seiten mit den gleichen Gewürzen würzen.

    Nun die Schenkel so auf das Gemüse legen, dass die innere Seite zuerst nach oben zeigt.

    Ein wenig Wasser dazugießen, aber… [weiterlesen]
  • Tee Zitrone/Orange

    1 Schraubglas
    2-3 Zitronen oder 2 Orangen
    Zucker

    Die Zitronen/Orangen heiß abwaschen und dann in Scheiben schneiden, nicht Schälen. Die Scheiben können dann noch geviertelt werden, muss aber nicht sein.
    Dann die Frucht dann in das Glas geben und mit dem Zucker schichten. Ich fange immer mit einer Schicht Zucker an und ende auch mit einer Schicht Zucker. Man sieht sofort das es Saft zieht. Ich lasse das ganze immer Mindestens 2-3 tage ziehen, auch wenn es schwer fällt. Zischen durch ein wenig schütteln und ggf. noch Zucker dazu geben. Wenn es fertig ist schwimmen die Früchte in Zucker/Saft Sirup.

    Ich nutze den Sirup gerne für Tee oder zum Aromatisieren von Buttermilch… [weiterlesen]
  • Kürbissuppe



    1 Butternut Kürbis
    3 große Karotten
    4 große Kartoffeln
    1 Becher Sahne
    Curry, Salz, Pfeffer, Muskat, Chilli
    Petersilie, Schnittlauch
    Kürbiskern Öl, Sonnenblumenkerne,
    etwas Saure Sahne
    Das Gemüse Schälen, den Kürbis aushöhlen und alles in etwa gleich große Stücke schneiden. In einen Topf geben und Salzwasser hinzugeben so dass das Gemüse leicht bedeckt ist und sehr weich kochen lassen, abkühlen lassen und gut durch pürieren. Dann die Sahne und die Gewürze hinzugeben, alles wieder erwärmen, wenn es zu breiig ist noch Flüssigkeit hinzugeben (z.B. Brühe, Milch, Kokosmilch), nun ein wenig vom Öl (1-2 EL) hinzugeben und noch mal abschmecken.
    Auf die Teller geben, in die Mitte einen… [weiterlesen]
  • Ina Rudolph The Work to go Übungskarten mit Anleitung

    Königsfurt–Urania 2018



    Zum Inhalt

    Einfach loslassen -The Work to go: In einem stabilen Papkarton befindet sich das Set mit Booklet und 49 Karten (nach Byron Katie, 4 bzw. 3 Fragen).



    Das Anleitungsbooklet besteht aus 39 Seiten. Es ist eine Karte mit den 4 Fragen dabei und dann gibt’s Themenbereiche: Liebe und Partnerschaft, Selbstbewusstsein, Gesundheit, Familie und Gesellschaft, Erfolg und Job, Zukunft und Erfüllung. Außerdem gibt es noch 6 „freie“ Karten, die man selbst ausfüllen darf/kann.

    [weiterlesen]



    Fees Meinung

    Da ich weder die Bücher von Byron Katie noch jene von Ina Rudolph kenne, war ich sehr gespannt, was mich da… [weiterlesen]
  • Tauschringe in Bambali

    Liebe Sonja, (d.h. :Sonja:AN), du hast gerade bei meiner Frau Karin (KarinLades) angefragt, ob sie (oder wer auch immer) dein Inserat leicht finden kann. Es ging (wenn wir dich richtig am Telefon verstanden haben) um ein Spielzeugauto im Zusammenhang mit einem Foto, das du hochgeladen hast oder hochladen wolltest. Mittlerweile (Stunden spaeter) sollte es eigentlich drin sein.

    Wir haben mehrere Minuten nach einem entsprechenden Foto/Inserat gesucht und ... es nicht gefunden.
    Wir suchten in Kategorien, nach Schlagworten, nach Zeitintervall (Oktober), nach in "meiner Naehe" (Ansbach) und schliesslich sogar nach deinem Namen, ob du nicht vielleicht hierzu einen… [weiterlesen]
  • DemoTauschring2 Kurzbuchungen

    Mittlerweile ist das AppScript für die Eingabe von Buchungen verfeinert worden. Bisher hatten wir eine Eingabemaske verwendet, die jedoch den Workflow (Arbeitsfluss) des menschlichen Buchhalters abbremst.

    Statt dessen bietet das neue Skript die Möglichkeit, die verschiedenen persönlichen gesicherten Mitteilungen der Tauschheftbesitzer zu sammeln und dann kontrolliert per Klick einzeln programmunterstützt ins System einzupflegen.

    Falls Bambali eine API anbieten sollte, liesse sich der Prozess damit vollkommen automatisieren.
    Als Alternative bietet sich an, eine WebApp zu entwickeln, die über einen vertraulichen Weblink denselben Prozess auslöst.

    In der… [weiterlesen]
  • DemoTauschring2

    Bisher hatten wir Demotauschringe behandelt, die mit einem positiven Kontenstand aller Mitglieder starteten.

    In der gängigen Praxis haben jedoch Tauschringe auch Mitglieder die mit einem negativen Konto ihres verwendeten Tauschmittels (z.B.Talente) starten.

    Anhand eines Screenshots und eines nachfolgenden Videos beschreiben wir Szenarios von Tauschverlaeufen, die durch ein AppScript (Programm) unterstützt werden.

    Dies Programm ermöglicht die Verwaltung von elektronischen Tauschheften mit einem GoogleSpreadsheet (Google Tabelle).

    Hierbei werden die Tauschhefte durch "Sheets" dargestellt, das sind Blätter der Google Tabelle.



    In diesem Beispiel fängt Anton mit einem
    [weiterlesen]
  • DemoTauschring alle Daten in einer Tabelle

    Dieser Artikel skizziert die Architektur unseres DemoTauschrings übersichtlich in einer einzelnen Tabelle.
    Die Tabellenblätter sind ein Gerüst für die
    1. Tauschübersicht
    2. Tauschhefte von A bis D
    3. Stammdaten
    4. Satzung
    5. Datenschutzerklärung
    Hierbei zeigt die Tauschübersicht die jeweils letzten (d.h. die aktuellen) Tauschtransaktionen der Mitglieder A bis D.
    Die Tauschübersicht wird jedem neuen Mitglied zugänglich gemacht.
    Die letzten Tauschtransaktionen werden kopiert oder besser referenziert aus den letzten Tauschzeilen der Tauschhefte von A bis D.
    Diese Tauschhefte sind nichts anderes als Tabellenblätter des GoogleSpreadsheets, namens "DemoTauschring".
    Die… [weiterlesen]
  • Tauschheft und Tauschübersicht mit GoogleTabellen

    Elektronische Tauschhefte und die dazugehörige Tauschübersicht lassen sich wie wir in den letzten Blog-Artikeln gesehen haben, komplett in Bambali darstellen.

    Jedoch es gibt einige Zusatzmöglichkeiten in GoogleSheets (Google Tabellen)

    Google Tabellen haben
    1. zusätzliche Formatierungen (so ziemlich allles was das Herz begehrt)
    2. zusätzliche Bearbeitungsfunktionen (Sortieren, automatische Datums/Zeitfunktionen, organisieren in Blättern)
    3. zahlreiche Berechnungsfunktionen (Summieren, Minimum, Maximum bis hin zu statistischen Auswertungen)
    4. Erweiterungsmöglichkeiten durch AppScripts und Formularbearbeitung mit Google forms
    Besonders interessant ist das… [weiterlesen]
  • DemoDora wird Neumitglied
    Aus Projekt eTauschheft auf Bambali

    Voraussetzung: DemoDora wurde als neues Mitglied bei einem Tauschtreff akzeptiert.

    Im folgenden werden die Formalitäten beschrieben, damit sie direkt anfangen kann zu tauschen und ihre Buchungen selber durchführen kann.

    Nach Satzung des DemoTauschrings bekommt DemoDora wie jedes Neumitglied ein elektronisches Tauschheft und die Tauschübersicht aller aktuellen DemoTeilnehmer mit dem jeweils aktualisierten Kontostand. In dieser Liste erscheint auch das Neumitglied DemoDora mit einem Anfangskontostand (Anfangssaldo) von 100 Werteinheiten ausgestattet, wie ja auch jedes andere Mitglied DemoAlbert, DemoBerta und DemoCäsar… [weiterlesen]
  • DemoCäsar tauscht ein selbstgeschnitztes Dankeschild
    Aus Projekt eTauschheft auf Bambali

    Hierbei macht der BambaliNutzer, namens DemoCäsar, in dem DemoMiniTauschring, bestehend aus DemoAlbert, DemoBerta und DemoCäsar in der Marktzeitung von Bambali folgendes Angebot:

    1 selbstgeschnitztes Dankeschild für den Betrag von WE=3 (d.h. 3 Demo-WertEinheiten).

    DemoAlbert nimmt dieses Angebot in seinem regionalen Tauschtreffraum an.

    Hierzu bucht DemoCäsar den Betrag von seinem eTauschheft ab, und schickt zur Bestätigung als private Mitteilung eine Kopie seines gesamten Tauschblatts an DemoAlbert.

    Umgekehrt schickt DemoAlbert sein eigenes durch die Gegenbuchung aktualisiertes Tauschblatt an… [weiterlesen]
  • DemoAlbert bietet 3kg DemoÄpfel
    Aus Projekt eTauschheft auf Bambali

    Hierbei macht der BambaliNutzer, namens DemoAlbert,
    In der Marktzeitung von Bambali folgendes Angebot:

    3 kg Äpfel aus eigenem Garten für den Betrag von 1 WE (das ist 1 Demo-WertEinheit).

    DemoBerta nimmt dieses Angebot in ihrem regionalen Tauschtreffraum an.

    Hierzu bucht sie den Betrag von ihrem eTauschheft ab, und schickt zur Bestätigung als private Mitteilung eine Kopie ihres gesamten Tauschblatts an DemoAlbert.

    Umgekehrt schickt DemoAlbert sein eigenes durch die Gegenbuchung aktualisiertes Tauschblatt an DemoBerta zurück.

    Bei weiteren Tauschaktion zwischen DemoAlbert und DemoBerta werden in gleicher Weise jeweils… [weiterlesen]
  • DemoProjekt Elektronisches Tauschheft (eTauschheft)


    Wir verwenden die folgende Tabelle, um ein Demoprojekt in Bambali vorzubereiten. Hierbei tauschen drei DemoTauschpartner namens DemoAlbert, DemoBerta und DemoCäsar ihre Demo-WertEinheiten "WE" aus.
    Alle starten in diesem Demo Beispiel mit einem Startguthaben von 100 Demo-WertEinheiten.
    Um miteinander zu tauschen, kopieren sie die folgende leere Tabelle, im folgenden DemoStartTabellenVorlage genannt und speichern sie als Vorlage zur weiteren Verwendung in ihren persönlichen Notizen ab.


    DemoStartTabellenVorlage


    Tausch-PartnerBuchungstextDemo-WertEinheitKonto-StandDatum/ZeitBemerkung
    0Übertrag 0vom Startguthaben10010026.8.2018 13:30
    [weiterlesen]
  • Google Tabellen lassen sich für viele Funktionen von Bambali nutzen, da hierbei Textfelder mit derselben umfangreichen Funktionalität ("RichTextFormat") genutzt werden:
    1. Inserate
    2. Persönliche Nachrichten
    3. Persönliche Notizen
    4. Forenbeiträge
    5. Blog Artikel
    Insbesondere lassen sich Tabellen oder Tabellenausschnitte aus "Google Sheets" (oder nennt hier andere Cloud-Dienste ) in Bambali Textfelder kopieren und umgekehrt.

    Ich habe es gerade erfolgreich ausprobiert und bin echt begeistert, da sich hier ungeahnte Möglichkeiten für Tauschringe eröffnen.
    Es würde mich freuen, Leute hier anzutreffen, mit denen wir Erfahrungen austauschen können.

    Google wie Bambali garantieren beide in ihren… [weiterlesen]
  • Wie können Tauschringe sich über Bambali organisieren, um ein LETS System zu realisieren?
    Geht das überhaupt in Bambali?

    Ja, es geht :huhu2: wie ich im folgenden zeigen möchte.


    Der Einfachheit halber zitieren wir aus der Wikipedia mit obigem Link und gehen auf den Unterpunkt 3 und 7 näher ein:

    """
    1. Es ist ein Non-Profit-System.
    2. Bargeld wird weder ein- noch ausgezahlt.
    3. Jeder beginnt sein Konto mit einem Null-Saldo.
    4. Es gibt keine Kosten oder Einnahmen aus Zinsen.
    5. Es besteht kein Zwang etwas zu kaufen oder zu verkaufen.
    6. Die lokale Verrechnungseinheit ist wertmäßig an die Landeswährung gekoppelt (nicht zwingend).
    7. Innerhalb aller Teilnehmer werden die Kontostände und Umsatzvolumen offengelegt.


    Nicht… [weiterlesen]