Glenn Beck Der Weihnachtspulli

  • Glenn Beck Der Weihnachtspullover

    2009, Hoffmann und Campe



    Eddie ist 12 und wünscht sich zu Weihnachten ein rotes Huffy Fahrrad. Sonst nichts, dafür ist er lieb und nett. Seine Mutter, die nach dem Tod ihres Mannes, Eddies Vater, sehr arm ist und sehr viel arbeiten muss, kann Eddie nur einen roten selbstgestrickten Pulli bieten. Eddie ist sehr enttäuscht und suhlt sich in Selbstmitleid.



    Die ersten 2/3 beinhaltet eine schön zu Herzen gehende Weihnachtsgeschichte. Wunderschön mit vielen Gefühlen. Dann aber steigert sich das Selbstmitleid ins unendliche und der Schluss sagt, es ist alles nur ein „Traum“ gewesen? Also das letzte Drittel hat mich sehr enttäuscht, auch wenn alles wieder gut ist.



    Der Schreibstil ist toll, das Cover wunderschön und passend, und ein Teil der Geschichte ist auch klasse. Die Charaktere kann man wunderbar nachvollziehen und sind sehr schön beschrieben.



    Mein – Lesezeichenfees - Fazit:



    Eine wunderbare Weihnachtsgeschichte, die dann irgendwann in eine Märchengeschichte abdriftet. Wen das nicht stört, der hat ein super schönes, gefühlvolles Buch, passend zur Weihnachtszeit. 4 Sterne.
    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. // Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können. Mark Twain

    69 mal gelesen