Nuß-Nougat-Lebkuchen

  • Rezept 54
    Nuß-Nougat-Lebkuchen :cookie1:

    Die Lieblings-Lebkuchen meiner Familie – Schnell gemacht
    Ergibt ca. 40 St. bei 5 cm ꬿ

    2 Eier
    150 g Zucker
    1 P. Vanillezucker

    1 Messerspitze gemahlene Nelken
    1 Messerspitze gemahlene Muskatblüte
    3 Tropfen Backöl Zitrone
    50 g Rosinen
    50 g Zitronat
    50 g Orangeat
    250 g gemahlene Haselnüsse (oder andere)
    200 g Nougatcreme

    Backoblaten 5 cm
    Schokoglasur

    Vorbereitung:
    Oblaten teilen.
    Zitronat, Orangeat, Rosinen und einige Nüsse mit dem Universalzerkleinerer bis zur gewünschten Größe mixen.
    Evt. ganze Nüsse Mixen.

    Für den Teig, die Eier schön schaumig schlagen und den Zucker und Vanillezucker nach und nach zugeben.
    Dann solange schlagen bis eine cremeartige Masse entstanden ist. Die Gewürze und restliche Zutaten dazugeben
    und zu einer geschmeidigen Masse verrühren.

    Diese Masse in eine Lebkuchenglocke streichen und darauf die Oblaten drücken.

    Wer keine Lebkuchenglocke hat streicht die Masse mit einem in Wasser getauchten Messer bergartig auf die Oblaten.

    Backen bei 130 – 150 ° ca. 25 Min.

    Wenn man sie rausholt sind sie noch sehr weich. Das muss so sein, denn sie werden nach dem Abkühlen noch fester.
    Sie sollen ja weich und saftig sein.

    Anschließend mit Glasur oder Zuckerfuß verzieren. Sie schmecken aber auch pur sehr gut.
    Bilder
    • Lebkuchen 1.JPG

      222,93 kB, 1.024×576, 13 mal angesehen
    • Lebkuchen 2.JPG

      253,98 kB, 1.024×576, 7 mal angesehen
    • Lebkuchen 4.JPG

      160,76 kB, 1.024×576, 4 mal angesehen

    480 mal gelesen

Kommentare 3

  • lesezeichenfee -

    *lachweg* Also mit Orangeat und Zitronat gehe ich seeeeeeeeeeehr sparsam um. Und kandierte Kirschen mag ich auch nicht. Du siehst, bei mir geht das mit dem Lebkuchenbacken etwas kompliziert. ;) Ich hab gerade das Buch ein irisches Weihnachtsfest gelesen und da kommen etwa 5 Rezepte drin, aber überall sind Rosinen drin. Wahlweise zusätzlich noch Korinthen, Sultaninen. Also die Weihnachtsküche in Irland scheint nichts für mich zu sein. ;) Na ja, dafür kann ich mich gaaaaaaaaaanz einfach von dem Buch trennen. :)

  • RitaAN -

    Du kannst die Rosinen auch problemlos durch kandierte Kirschen ersetzten. Oder Du nimmst einfach mehr Orangeat und Zitronat.

  • lesezeichenfee -

    Klingt toll, wenn man mal von den Rosinen absieht. ;)