Wiener Apfelkuchen

  • Rezept 42

    Wiener Apfelkuchen :cookie1:

    Teig:
    250 g Mehl.
    1 Teel. Backpulver
    1 Ei
    100 g Zucker
    125 g Margarine oder Butter

    Belag:
    6 – 7 mittelgroße Äpfel

    Guß:
    150 g Butter oder Margarine
    125 g Zucker
    1 Ei
    1 Zitronenschale abgerieben, ersatzweise Zitroback
    100 g Mehl
    200 ml geschlagene Sahne

    1 Eßl. Zucker
    20 g Mandelblättchen

    Aus den angegebenen Zutaten einen Mürbteig bereiten und damit eine gefettete Springform auskleiden mit einen etwa 3 cm hohen Rand.

    Mit einer Gabel mehrmals einstechen.

    Äpfel schälen, vierteln oder achteln, entkernen und auf den Teig verteilen.

    Für den Guss die Sahne steif schlagen,

    Die zimmerwarme Margarine mit Zucker, Ei und Zitronenschale mit dem Handrührer schaumig rühren,
    Mehl unterrühren und zuletzt die geschlagene Sahne unterheben.

    Die Masse über die Äpfel verteilen und glattstreichen.

    Die Mandelblättchen und Zucker drüberstreuen.

    Bei 180 ° ca. 40 Min. backen.

    Nach Ablauf der Backzeit noch 10 Min. im Ofen ruhen lassen.

    Evtl. vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
    Viel Spaß beim Ausprobieren :!:
    Bilder
    • Apfelkuchen 1.JPG

      197,62 kB, 1.024×576, 22 mal angesehen
    • Apfelkuchen 2.JPG

      205,86 kB, 1.024×576, 20 mal angesehen
    • Apfelkuchen 3.JPG

      183,65 kB, 1.024×576, 15 mal angesehen

    543 mal gelesen

Kommentare 1