Schwimmbad-Torte

  • Rezept 39

    Schwimmbad-Torte :cookie1:


    1. Boden: Biskuitteig:
    2 Eier
    2 Eßl. heißes Wasser
    80 g Zucker
    1 P. Vanillezucker
    80 g Mehl
    1 Teel. Backpulver

    2. Boden: Rührteig mit Mandelbaiser
    Baiser:
    2 Eiweiß
    100 g Zucker

    50 g Mandelblättchen

    Rührteig:
    50 g zimmerwarme Butter oder Margarine
    1 P. Vanillezucker
    2 Eigelb
    70 g Mehl
    1 Messerspitze Backpulver

    Füllung:
    1 Dose Ananasstücke
    1 P. Pudding-Pulver Vanille
    400 ml Ananassaft (mit Apfelsaft oder anderen hellen Saft ergänzen)
    400 ml Sahne
    1 P. Sahnesteif
    2 Teel. Zucker

    Biskuitteig zubereiten und in eine Springform (mit Backpapier ausgelegt) füllen.

    Bei 180 ° ca. 20 - 25 Min. backen

    Boden aus der Form lösen, Backpapier abziehen und erkalten lassen.

    Auf eine Tortenplatte legen und mit einen Tortenring versehen.

    Für den 2. Boden zuerst die Eiweiße für das Baiser steif schlagen und den Zucker langsam einrieseln lassen. Beiseite stellen.

    Für den Rührteig die Margarine, den Zucker, Vanillezucker und die Eigelbe mit dem Handrührgerät schaumig schlagen.
    Solange rühren bis eine gebundene Masse entstanden ist.

    Mehl mit Backpulver darüber sieben und unterrühren.

    Den Teig in eine gefettete Springform streichen.

    Nun die Baisermasse daraufstreichen, und mit den Mandelblättchen bestreuen.

    Den Boden bei 170 ° ca. 30 Min. backen.

    Nach dem Backen sofort aus der Form lösen und in 12 oder 16 Stücke schneiden. Wie gewünscht.

    Dies muss unbedingt im warmen Zustand geschehen, sonst gelingt es nicht mehr gut.

    Für die Füllung die Ananas abtropfen lassen, Saft auffangen und auf 400 ml ergänzen. Aus dem Puddingpulver und dem
    Saft einen Pudding kochen und die Ananas unterheben. Die noch warme Puddingmasse auf den gebackenen Biskuit streichen. Erkalten lassen!

    Die Sahne mit Sahnesteif und Zucker steif schlagen und auf den Pudding streichen.

    Zum Schluss mit den geschnitten Rührteigboden abdecken.

    Sollte es zu eng im Tortenring werden, vom letzten Stück etwas abschneiden, damit es reinpasst.

    Guten Appetit :winke1:
    Bilder
    • Schwimmbadtorte 1.JPG

      198,87 kB, 1.024×576, 21 mal angesehen
    • Schwimmbadtorte 2.JPG

      162,1 kB, 1.024×576, 18 mal angesehen
    • Schwimmbadtorte 3.JPG

      256,83 kB, 1.024×576, 18 mal angesehen
    • Schwimmbadtorte 4.JPG

      249,86 kB, 1.024×576, 18 mal angesehen
    • Schwimmbadtorte 5.JPG

      163,19 kB, 1.024×576, 22 mal angesehen

    475 mal gelesen

Kommentare 2

  • lesezeichenfee -

    Sieht total lecker aus. Also ich würd dich echt gerne mal besuchen und mich durchessen. Aber ich glaub, dann würd die Waage irgendwann nicht mehr reichen. *gg*

    • RitaAN -

      Danke für Deine vielen Likes und Kommentare. Ich fände es klasse, wenn wir uns einmal kennenlernen würden. Dann bist Du zu Kaffee und Kuchen eingeladen.