Bienenstich

  • Rezept 25

    Bienenstich :cookie1:
    Da freuen sich immer alle drauf.
    Etwas aufwendig, aber unvergleichlich lecker
    Schmeckt super, wenn er 1 Tag vorher gebacken wird und durchziehen kann

    Hefeteig ohne Vorteig:
    200 ml warme Milch
    60 g Zucker
    1 P. Trockenhefe oder ½ P. frische Hefe
    50 g Margarine
    1 Ei
    350 g Mehl

    Mandelbelag:
    150 g Zucker
    120 g Margarine
    1 Vanillezucker

    4 Eßl. Milch
    30 g Mehl
    100 g gehobelte Mandeln

    Füllung:
    450 ml Milch
    1 P. Vanillepudding
    3 Eßl Zucker
    3 Blatt Gelantine
    200 ml geschlagene Sahne

    Vanillepudding kochen, aber nur mit 450 ml Milch, damit er schön fest wird. Damit es keine Haut bekommt, mit Klarsichtfolie bedecken und erkalten lassen.

    Zum Hefeteig zuerst die lauwarme Milch in eine Rührschüssel geben und alle anderen Zutaten der Reihe nach dazu. Nun mit dem Rührgerät und den Knethaken einen geschmeidigen mittelfesten Hefeteig herstellen. Diesen ca. 1 – 1 ½ Stunden gehen lassen bis der Teig sich etwa verdoppelt hat und schön locker ist.

    Während dieser Zeit den Mandelbelag herstellen.
    Dazu den Zucker, den Vanillezucker und die Margarine in einem kleinen Topf erhitzen, dann die Milch dazugeben und kurz aufwallen lassen.
    Mit dem Mehl abbinden, und die Mandeln dazurühren.
    Die Masse sollte dicklich, aber noch streichfähig sein.

    Den fertig gegangenen Hefeteig nicht mehr kneten, sondern gleich auf einer Backmatte ausrollen und auf ein Backblech (meines ist 30 x 40 cm) geben
    (Wer einen Backrahmen hat, kann diesen nun verwenden.
    Dadurch kann der Mandelbelag ohne Probleme bis zum Rand aufgestrichen werden. Es geht aber auch ohne.)
    Den Mandelbelag mit ein Teigkarte auf den Hefeteig streichen, dabei nicht zu fest aufdrücken.
    Den Kuchen noch etwas aufgehen lassen und dann bei 200 ° ca. 20 – 25 Min. backen.
    Aufpassen dass die Mandelmasse nicht zu dunkel wird.
    Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und völlig erkalten lassen.

    Zum Fertigstellen den kalten Kuchen in 3 gleichgroße Streifen schneiden.
    Jeden Streifen quer halbieren wie auf den Bildern zu sehen. Die Mandelbelagstreifen zur Seite tun und in Stücke schneiden.
    Die unteren Teile zusammenschieben und mit der Füllung bestreichen.

    Für die Füllung 3 Blatt Gelantine 10 Min. einweichen.
    Sahne schlagen. Den kalten Pudding in eine Schüssel geben und mit dem Rührgerät durchrühren.
    Die Gelantine auflösen und 1 Eßl. des Puddings dazurühren. Nun die Gelantinemasse in den Pudding rühren und die Sahne unterheben.

    Diese Füllung auf die gebackenen Unterteile streichen.
    Jetzt die 3 Teile vorsichtig etwas auseinander ziehen und die geschnittenen Oberteile daraufsetzten.
    Die Bienenstichteile vollkommen durchschneiden und auf einer Platte anrichten.

    Der Bienenstich sollte jetzt noch einige Zeit durchziehen, damit er weicher wird.
    Am besten an einem kühlen Ort, nicht zudecken, sondern offen lassen.
    Nicht in den Kühlschrank stellen, denn da wird er hart!

    Gutes Gelingen!
    Bilder
    • Bienenstich 3.JPG

      213,08 kB, 1.024×576, 19 mal angesehen
    • Bienenstich 4.JPG

      189,12 kB, 1.024×576, 19 mal angesehen
    • Bienenstich 5.JPG

      252,69 kB, 1.024×576, 22 mal angesehen
    • Bienenstich 6.JPG

      256,11 kB, 1.024×576, 15 mal angesehen
    • Bienenstich 7.JPG

      237,61 kB, 1.024×576, 16 mal angesehen
    • Bienenstich 8.JPG

      243,8 kB, 1.024×576, 14 mal angesehen
    • Bienenstich 10.JPG

      223,13 kB, 1.024×576, 17 mal angesehen
    • Bienenstich 11.JPG

      160,89 kB, 1.024×576, 19 mal angesehen

    486 mal gelesen

Kommentare 1

  • lesezeichenfee -

    Ja, sehr aufwendig, daher backt das hier bisher niemand. *gg*