Fischfilet in Dillsoße

  • Rezept 23
    Seelachs in Dillsoße :koch:

    Mit Salzkartoffeln oder Petersilienkartoffeln und Salat servieren.
    Für 2 Personen

    400 g Seelachs, (oder anderen Fisch), gefroren oder frisch
    1 Eßl. Butter
    1 Zwiebel, in kleine Würfel geschnitten
    100 ml Weißwein
    Saft einer Zitrone

    15 g Butter
    15 g Mehl
    125 ml Milch

    1 Eigelb
    30 ml Sahne
    ½ Bund frischer kleingeschnittener Dill, oder ½ Teel. getrockneter Dill

    Das Fischfilet mit dem Zitronensaft benetzen und salzen.
    Butter in einem breiten Topf zerlassen und die Zwiebel darin glasig dünsten.
    Nun das Fischfilet hineingeben und mit dem Wein ablöschen.

    Bei geschlossenem Topf und schwacher Hitze ca. 10 Min. dünsten.
    Herausnehmen und zugedeckt warmstellen. ( Ich mache das immer auf einem Wasserbad.)

    Nun aus der Butter, dem Mehl und der Milch eine helle Einbrenne herstellen und den Fischsud dazu rühren.
    Wer es fein haben möchte, kann jetzt diese Soße pürieren.
    Mit Salz, Pfeffer und evtl. Zitronensaft abschmecken und den Dill hinzufügen.

    Zum Schluß das Eigelb und die Sahne in einer Tasse verquirlen und in die Soße rühren.
    Ab jetzt nicht mehr kochen lassen!
    Das Fischfilet mit den Kartoffeln und der Dillsoße anrichten. Dazu Salat

    Guten Appetit :essen1:
    Bilder
    • Fischfilet Dillsoße 1.JPG

      173,68 kB, 1.024×576, 48 mal angesehen

    770 mal gelesen

Kommentare 1

  • lesezeichenfee -

    Klingt lecker, allerdings lass ich mir meinen Fisch am Stand gleich fertig machen. Es riecht sonst immer so in der Wohnung. Und wir haben hier von den Holländern ganz tolle Fischstände mit frischem Fisch. Aber wir wohnen ja auch nur 2 Stunden von der Nordsee entfernt, egal ob West oder Nord. :)