Ananas-Kuchen

  • Ananas-Kuchen

    Durch die Ananas ist dieser Kuchen sehr saftig, und macht wenig Aufwand.

    Ich backen ihn schon viele Jahre, immer mal wieder.

    1 Dose Ananas in Stücken (585 ml) – auf einem Sieb abtropfen lassen und Saft auffangen

    Kastenform mit Fett einstreichen und mit Butterbrotpapier auslegen. (Sonst geht der Kuchen manchmal schlecht aus der Form).

    Zutaten:

    200 g Margarine,

    175 g Zucker

    1 Vanille-Zucker

    4 Eier

    Schale 1 unbehandelte Zitrone, oder 1 Packung Finesse Zitrone oder Orange

    250 g Mehl

    50 g Speisestärke

    ½ Päckchen Backpulver

    200 g Puderzucker für den Guß

    Fett, Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale mit dem Rührgerät ca. 1 Min schaumig schlagen.

    Die Eier nach und nach unterschlagen, bis die Masse sehr schaumig ist. Danach das Mehl, die
    Speisestärke und das Backpulver darüber sieben und zu einem cremigen Teig mit dem Rührgerät verrühren.

    Nun die abgetropften Ananasstücke vorsichtig mit dem Kochlöffel unterheben. Nicht mit dem Rührgerät!


    Den Teig in die vorbereitete Kastenform einfüllen und auf der unteren Schiene backen.

    Ca. 60 Min. bei 175 – 180 °

    Den Kuchen aus der Form lösen und das Backpapier entfernen.

    Den Puderzucker mit ca. 4 Eßl. Ananas-Saft verrühren und den noch warmen Kuchen damit einstreichen.

    Guten Appetit !
    Bilder
    • Ananas-Kuchen 1.JPG

      164,9 kB, 1.024×576, 8 mal angesehen
    • Ananas-Kuchen 2.JPG

      112,62 kB, 450×800, 6 mal angesehen

    67 mal gelesen

Kommentare 1