Ohne Geld tauschen? Eine Tauschbörse ist nicht genug? Schaut euch Tausch-Buecher an!

  • :huhu: ihr Tauschwütigen!


    Ich habe mich bei Tausch-Buecher angemeldet und empfinde die Tauschbörse und seine Mitglieder als einladend und freundlich. Dort ist wie hier wenig Tauschhandel, obwohl es gebührenfrei ist. Anders als Tauschticket hat es nicht so viele Mitglieder und Artikel zum Tausch, weil es wie bambali kaum bekannt ist. Warum die Menschen lieber auf Börsen wie Tauschticket tauschen und dafür Geld bezahlen, obwohl es kostenlose Alternativen gibt, ist mir ein Rätsel... Haben die zu viel Geld? Ich weiß es nicht! :verdacht: Aber Börsen wie bambali und Tausch-Buecher "leiden" darunter, da dann dort weniger Tauschhandlung herrscht. ;(

    Damit ihr einen kleinen Überblick bekommt, habe ich einige Informationen kurz zusammengefasst:


    So funktioniert das Tauschen bei Tausch-Buecher:

    1. Kostenlose Anmeldung:
      Die Anmeldung, die Mitgliedschaft und der Tausch bei tausch-buecher.de ist kostenlos. Als Dank für die Registrierung auf unserer Plattform erhält jeder User zu Beginn 1 Tauschpunkt.
    2. Bücher/Medien anbieten:
      Jedes zum Tausch angebotene Buch/Medium wird vom Anbieter mit einem Tauschpunkte-Wert versehen, der Wert kann zwischen 1 – 10 Punkten betragen. Wir bitten um eine reelle Einschätzung des Buches, so können wertvolle Bildbände oder wissenschaftliche Bücher/Medien durchaus 10 Punkte erhalten, ältere Taschenbücher (bspw. Mängelexemplare) jedoch nur mit 1 Tauschpunkt.
    3. Kontaktaufnahme:
      Möchte jemand ein angebotenes Buch tauschen, so tritt er mit dem Anbieter in Kontakt. Dem Konto des Anbieters des Buches werden die Tauschpunkte automatisch gutgeschrieben, dem Suchenden hingegen abgezogen.
    4. Tausch:
      Der Anbieter sendet dem Tauschpartner das Buch anhand der bei der Registrierung hinterlegten Lieferadresse zu.
    5. Versandkosten:
      Das Porto wird vom Versender übernommen. Bücher können generell ab 1,20€ als Büchersendung kostengünstig versendet werden.
    6. Bewertung:
      Die angeforderten Bücher sollten in der Regel innerhalb von 2-5 Tagen versendet werden. Direkt nach Erhalt des Buches sollte eine Bewertung erfolgen: 1-5 Sterne zeigen an, wie gelungen der Tausch vollzogen wurde. Ein perfekter Tausch wird durch 5 Sterne gekennzeichnet.


    Statt Taler gibt es dort Punkte und keine Gebühren! Auch eine Pinnwand für kleine Grüße oder Notizen steht jedem Mitglied zur Verfügung. Es gibt dort auch einen Blogthread- der allerdings kaum genutzt wird- und ein Forum.

    Ihr seht, dort gibt es dieselben Schwierigkeiten wie hier und ich bin dafür, dass wir uns eggenseitig unterstützen und Werbung machen. Auch bei Buchforen wie Lovelybooks, Lesejury, wasliestdu, Büchertreff, Lesezirkeln ect. Ebenso ist Mundwerbung hilfreich und gerne gesehen. :) Die Börse ist auf Mitglieder angewiesen, um einen regen Tausch zu gewehrleisten, und damit die Punkte nicht gehortet werden, weil es keine Angebote gibt, die man tauschen möchte. ||

    :anfeuern: Schaut einfach mal vorbei und schaut es euch an! Je mehr Mitglieder sich anmelden und Artikel anbieten, desto regungsreicher wird das Tauschen und die Kommunikation zueinander. :) Ich finde es sehr schade, weil hier wie auch bei Tausch-Buecher weniger reger Kontakt herrscht und somit auch weniger an Tauschartikeln. Ich sehe da immer wieder dieselben wenigen Mitglieder auftauchen, was ich schade finde.

    Ich freue mich auf euch! :happy1:

    tausch-buecher.de/
    :thumbsup: In Büchern zu lesen bedeutet zu träumen :thumbsup:

    214 mal gelesen

Kommentare 15

  • Samun -

    Wenn es hier um Bücher tauschen / ausleihen geht, frage ich mal in die Runde der Foren Leser, ob jemand das Buch "Die Jod-Kriese" hat und es mir ausleihen mag?

    • Frid -

      Danke lieber Samun, hatte vorher dein Gesuch auf deiner Profilseite gelesen. Ich bringe es dir beim naechsten Tauschtreff des Tauschrings Ansbach mit. Hab dir 1 Weihnachtstaler ueberwiesen. Bis bald. PS. Liebe Fee, wenn du jetzt noch deine Magie spielen laesst, kann das Buecherleih/tausch/schenk Forum in Bambali bald Wirklichkeit werden.

    • Samun -

      Wunderbar lieber Frid, dass passt ja super. Ich komme auch zur Weihnachtsfeier und Treffen des Tauschrings Ansbach, allerdings erst um 21 Uhr, also direkt von der Arbeit aus. Wäre lieb, wenn du mit dem Buch auf mich wartest. Vielen Danke für deinen Weihnachtstaler :)

  • Frid -

    Warum Buecher tauschen, wenn man sie auch verleihen oder schenken kann?
    Gibt es hier jemand, der ein Buch sucht, zum Verleihen?
    Wir koennten hier ein Forum in Bambali aufmachen "Buecher verleihen". Vielleicht gibt es bereits hier ein solches Forum; wenn nicht, waere es nett, wenn die geschaetzte Lesezeichenfee im gemeinsamen Interesse ein solches aufmacht. Dann koennten Leute, die versteckt in ihren Profilen sowas *suchen*, direkt ihre ersten Eintraege machen und so leichter gefunden werden.
    Ausserdem koennten die Leser dieses Buches, allen voran die Lesezeichenfee, ihre Kommentare oder sogar Rezensionen als Blogartikel.
    Also: Wie geht das oder wer macht jetzt ein solches Forum auf?
    Soll ich es machen? Ich habe bisher schon Forumsbeitraege geschrieben und BlogArtikel, aber noch kein thematisches eigenstaendiges Forum eroeffnet. Danke.

    • Frid -

      Korrektur: hinter Blogartikel "schreiben" einfuegen.

    • lesezeichenfee -

      Wenn du mir gaaaaaaanz genau erklärst in einer Nachricht, was du meinst, dann kann ich das ja machen. :) Es gibt eine Tauschbörse, da gibt es Wanderbücher. Eine sinnvolle Einrichtung. Wenn aber zu viele Leute dabei sind, dauert das sehr lange. Ich hab auch schon mal eine Wanderpuzzlerunde aufgemacht, das hat damals auch gut geklappt.

    • Frid -

      Hier, liebe Fee, meine Nachricht: Ich nehme mal an, dass du nicht PM meintest, da es ja nichts zu verstecken gibt.

      Der Anlass fuer meinen Beitrag war zweifach:

      + erstens wollte ich meine Wertschaetzung zum Forumsbeitrag und seinen AutorInnen zeigen und auch gleichzeitig die Aktivitaet durch eine (dadurch angestossene) Initiative konstruktiv weiterfuehren,
      + zweitens wollte ich den in einem Profil versteckten Suchwunsch (naemlich den von Samun) verstaerken und damit Synergien fuer alle Beteiligten schaffen. Dies soll die wechselseitigen freundlichen und konstruktiven Interaktionen in Bambali foerdern.

      Sobald der Samun (aus unserem Tauschring Ansbach) darauf antwortet, kann ich ihm wie in meiner Anzeige versprochen, einen Weihnachts-Taler ueberweisen. Danke.

  • lesezeichenfee -

    PS: Seit dem neuen Datenschutzgesetz habe ich keine Email mehr bekommen. Sollte ich aber an Weihnachten wieder eine Mail bekommen, überlege ich mir, die anzuzeigen. // Ach ja, auf Briefe bekommt man auch keine Antwort. // Als letzte Kommunikationsmöglichkeit bliebe mir, dort vorbeizugucken. Ist ja in NRW, aber leider kann ich da mal nicht eben vorbeigucken, dazu ist NRW zu groß!

  • lesezeichenfee -

    Von daher bin ich nicht grad gut drauf, wenn man diese Tauschbörse anpreist. MICH PERSÖNLICH macht das extrem ärgerlich und wütend. ;) Aber es ist eigentlich erlaubt, man darf hier über andere Tauschbörsen sprechen. Ich persönlich find halt die Tauschbörse nicht gut, weil meine Erfahrungen sehr schlecht sind. Seither rangiert sie - bei mir - als EXTREM UNSERIÖSE TAUSCHBÖRSE. Ich find es a) nicht ok, meine Emailaddy weiter zu nutzen, wenn ich mich abgemeldet hab. b) find ich es nicht ok, dass man mich sperrt, löscht oder was auch immer. c) finde ich es nicht ok, dass ich keine Antwort bekomme oder keinen Kontakt mit denen aufnehmen kann oder dass man Sachen verspricht, die dann nicht gehalten werden.

    • WriteReadPassion -

      Da hast du vollkommen recht... was ist das für eine Handlungsweise?! Da wäre ich auch stinkig! Zum Thema Beschweren: Das kannst du auch bei Tauschgnom nur, wenn du angemeldet bist. keine Ahnung, was das für ein Müll sein soll... erst nach dem fünften Registrieren wurde ich endlich dort freigeschaltet. Echt bescheuert. Finde ich schade, dass die es sich selbst kaputt machen, wenn die so mit Mitgliedern umgehen... ich habe das Team bei Tausch-Buecher da sehr zuvorkommend erlebt. Ist aber wie bei allen anderen Dingen zweiseitig.

    • lesezeichenfee -

      Tja, und Löschen ist beim Gnom auch so ein Thema. Als meine Schwiegermama starb, hab ich x mal versucht ihren Account zu löschen. Ging nicht. Erst als er dann im Frühjahr wieder was schrieb und messalina ;) dann etwas kritisiert hat, da hab ich dann gesagt, er solle erst mal verstorbene Mitglieder löschen. Ich hätt jetzt schon mehrfach drum gebeten und es würd mich echt stören, dass er das nicht macht. Öffentlich gemacht und ratzfatz ging es.... Der Gnom ist auch so eine Sache. ;) Bist du nicht im Pakettausch dabei, dann vertauscht du da recht wenig. Früher mehr, aber seit mbdb nicht mehr da ist und die unter sich tauschen... Und zudem sind Bücher da oft recht teuer...Ja, man muss auch beim Gnom angemeldet sein, um evtl. irgendwann mal ne Antwort zu bekommen. Bei Exsila war das auch so und bei Tauschbuecher ist das wohl auch so. Ich denke einfach, dass das System das macht und da die Mails nicht alle durchdringen und niemand da ist, der externes liest, falls was ankommt, funktioniert das nicht von außen. Ich könnt mich jetzt mit neuem UserNamen anmelden und neuer Emailaddy, aber meine Adresse ist ja gleich geblieben. Und da der Datenschutz ja mal so mal so ausgelegt wird.... Und warum sollte ich das tun? Meine Bücher bekomme ich auch so weg. Es gibt auch öffentliche Bücherschränke, die freuen sich über meine Bücher und oft ist auch dort was tolles drin für mich.

    • WriteReadPassion -

      Das stimmt, Alternativen gibt es. ich kenne hier nur ein Bücherregal, und das steht am Poppelsdorfer Schloss in Bonn. Da komme ich selten hin. Schade.

    • lesezeichenfee -

      In Solingen gibt es viele. Ich hab die alle mit meiner Kusine besucht. Wir konnten 4 Kartons Bücher dort unterbringen. Gefunden hab ich glücklicherweise nur wenige. Aber es hat Spass gemacht. In Münster und Steinfurt gibt es auch welche. Aber bis ich dort hingefahren bin.... Da beglücke ich lieber im Urlaub die in Ba-Wü und Bayern.

  • lesezeichenfee -

    Tauschbuecher ist eine extrem MIESE Tauschbörse. Ich hatte mich da abgemeldet und dann haben die mich mit Mails bombadiert. Also dachte ich, ich meld mich wieder an, schließlich haben sie ja meine Emailaddy nicht gelöscht. Ich hab Sachen vertauscht und sobald ich dann welche angefordert hatte, haben sie mich gesperrt! Ich hab dann mehrfach Mails an alle möglichen Emailaddys geschrieben. Die kommen meist zurück mit dem Vermerkt: Postfach voll. Dann hat mein Mann angerufen. Dann wurde versprochen, dass ich wieder freigeschaltet werde. Daraufhin geschah nichts. Dann hab ich noch mehrfach alle möglichen Emailaddys ausprobiert. NICHTS. Ich bin seit einem Jahr nicht mehr bei Tauschbuecher, weil die echt MIES sind. Im Prinzip könnte man sich nur beschweren, wenn man einen Account hat und der freigeschaltet ist. Das hatte ich schon mal mit Exsilia (eine schweizer Tauschbörse, die es in Deutschland nicht mehr gibt, wen wundert es!!!)... Jedenfalls bin ich stocksauer auf Tauschbuecher.