Fee empfiehlt: Ralf Braun Mindful @word >>>Take a break before you need it<<<



  • Fee erzählt vom Buch

    Mindful@work ist ein Fachbuch aus dem Klett-Cotta Verlag. Aufgemacht genau wie früher unsere Schulbücher. Es gibt eine CD mit Achtsamkeitsübungen und im Buch ist jeder Schritt beschrieben z. B. Weg zur Arbeit, Umgang mit Kollegen….

    Fees Meinung

    Achtsames Entschleunigen und das rausnehmen von Stress sind sicher wirksam für die Eindämmung von Burnout. Das Buch ist eigentlich für Chefs geschrieben, wie sie mit ihren Angestellten umgehen sollten und wie sie sich selber entschleunigen, damit sie einen besseren und freundlicheren Umgang haben sollen. Das Cover bestätigt die Aufmachung und den Inhalt und passt sehr gut. Vor allem das „blau“ sugeriert in mir, das altmodische: Chefs sind Männer. ;) Ich freue mich schon auf die „pinkfarbene“ Ausgabe für alle ManagerINNEN der Familie. ;)

    Ich hab die CD gehört und die Achtsamkeitsübungen/Meditationen gemacht, die man übrigens gut im Büro zwischendurch in der Pause machen kann und sollte, denn danach ist das Gehirn wieder eher fürs Wichtige ausgerichtet und nicht die Sachen, die nicht so wichtig sind. Vor allem sind sie verschieden lang, so dass man sich aussuchen kann, wie viel Zeit man dazu nutzt. Für einige Sachen benötigt man die CD bei der Arbeit nicht, es geht im Sitzen und man kann sich meist recht schnell merken, wie man vorgehen soll. Die Stimme auf der CD ist auch angenehm und nicht nervig.

    Das Buch habe ich gelesen, aber man muss es auch wirklich durcharbeiten. Es gibt einige Sachen, die man ausfüllen kann wie z. B. Den Weg zur Arbeit.
    Vieles wird erklärt und nur vom Durchlesen in kurzer Zeit fühlt man sich erschlagen. Es ist wirklich ein Buch, das man Thema für Thema durcharbeiten muss. Auch Mitarbeitersitzungen zu diesem Thema gibt es.

    Einiges kann man auch für die Freizeit, die Partnerschaft und die Familie benutzen. Auch für Frauen, die eine Familie managen ist dieses Buch toll, denn es ist auch dafür anwendbar. Also ich finde es vielseitig. Seite 45 passt dazu sehr gut: Pause machen. Wie oft, übernimmt sich „Frau“ im Haushalt und macht keine Pause, weil ihre To-Do-Liste zu lang ist, genau, wie die eines Managers bzw. Chefs.

    Ich habe schon einige Bücher über Achtsamkeit gelesen (und Hörbücher gehört) und finde dieses – im Vergleich dazu – auch sehr gut. Besonders gut finde ich, dass viele Übungen auch auf der CD vorkommen. Es ist sehr gut geschrieben, der Schreibstil ist auch nicht zu trocken, so dass man es gut lesen kann.

    Am Besten gefiel mir das Kapitel mit dem Smartphone, Laptop etc. und die Übung mit dem gegenläufigen Fingertippen. Ich hätte nie gedacht, dass letzteres so schwer ist und man tatsächlich die Gedanken mehr oder weniger abschalten kann…. Vor allem, wenn man es schneller macht. Ersteres ist natürlich wichtig für uns alle, aber der bewusstere Umgang dazu muss halt erst gelernt werden. Ich bin doch nicht der Esel sprich Untergebene meines Smartphones, meiner Mails etc.

    Fees Fazit

    Ein Buch, das für jeden hilfreich ist und dass jeder Mensch, der Aufgaben und Umgang mit anderen Menschen hat nutzen sollte. Der Umgang zwischen Chef und Untergebenen und überhaupt würde viel besser werden und der Stress und die Krankheiten daraus würden minimiert. Vor allem denke ich, dass die Zahl der Mobbingopfer drastisch reduziert werden würden, weil alle in dem Buch einbezogen werden.

    Ralf Braun
    Mindful @ work
    Anleitungen für einen achtsamen Arbeitsalltag
    Fachbuch Klett-Cotta 2018
    Bilder
    • P1250964.JPG

      98,67 kB, 800×600, 31 mal angesehen
    • P1250965.JPG

      82,4 kB, 800×600, 28 mal angesehen
    • P1250966.JPG

      99,04 kB, 800×600, 32 mal angesehen
    • P1250967.JPG

      110,5 kB, 800×600, 28 mal angesehen
    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. // Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können. Mark Twain

    571 mal gelesen