Tom Hillenbrand Hologrammatica



  • ISBN 9783462051490

    Veröffentlicht am 15.02.2018

    560 Seiten

    KiWi Verlag



    Klappentext:



    WEISST DU, WER DEIN GEGENÜBER WIRKLICH IST?

    Paris im Jahr 2088: Als Computerexpertin Juliette Perotte spurlos verschwindet, wendet sich ihre Mutter an den Privatermittler Galahad Singh. Stand die Vermisste vor eine Entdeckung, welche die Menschheit radikal verändern würde? Irgendjemand will Julittes Geheimnis bewahren – um jeden Preis. Je länger Singh recherchiert, desto mehr bezweifelt er, das sein Gegner ein Mensch ist…



    Zum Buch:



    Eine nicht allzu ferne Zukunft in der doch alles anders ist als heute, die Welt wurde in der Vergangenheit von einer Seuche heimgesucht die zu einer Unterbevölkerung geführt hat. Das Leben ist hoch technologisiert, die Kleidung ist Holo verändert, so dass sich jeder Farbe und design aussuchen kann, sogar ganze Holomasken gibt es mit denen man sein gesamtes Erscheinungsbild anpassen kann. Die Wohnungen sind absolut smart und sprachgesteuert und alles ist Digitalisiert bzw. sogar holografisch z.b. auch die Wohnungen selbst. Anscheinend hat auch jeder einen Persönlichen Amonuensis (ähnlich wie heute Siri oder Alexa) in einem Ring der das ganze Leben Organisiert.

    Der neueste Schrei ist es sein Gehirn zu Digitalisieren, dabei wir das Hirn zu Schluss durch einen kleine Hochleistungsrechner ersetzt und das Bewusstsein kann für bis zu 21 Tage in einen oder mehrere Clone (sogenannte Gefäße) geladen werden und man kann mit ihnen die ausgefallensten Dinge tun. Aber niemand weiß mehr ob der den er anschaut wirklich das ist was er zu sein schein, ist er Männlich? Weiblich? Europäer? Inder? Alt oder jung?

    Galahad Sing verdient in dieser schnelllebigen und verwirrenden Zeit sein Geld damit Menschen zu finden die verschwunden sind, ob die das wollen oder nicht. Der Auftrag Juliette Perotte zu findet zieht ihn in ein Gebilde aus Lügen und Intrigen, jede Frage die er glaubt beantwortenden zu können wirft immer neue Fragenauf.



    Tom Hillebrand zeichnet in diesem Roman mit Worten eine Welt voller Moralischer Fragwürdigkeit und einem technischen Stand der mehr als bedrohlich auf mich wirkt. Ihm gelingt es unsere Technischen Errungenschaften so weiter zu spinnen wie sie in 70 Jahren gut sein könnten aber er hat in die Geschichte auch Globale Katastrophen eingebaut vor denen schon heute jeder Angst haben sollte. Daher verursachte das Buch bei mir nicht nur beim Lesen eine Gänsehaut sondern auch wenn ich jetzt Werbung für z.b. Alexa oder andere smarte Neuheiten sehe beschleicht mich ein ungutes Gefühl denn ich muss dabei unwillkürlich an Hologarmmatica denken.

    Das Buch hat alles was ein guter SIFI-Triller haben sollte. Spannung, viele Rätsel, eine Story die sich ständig verändert und so nicht langweilig oder allzu vorhersehbar ist. Und sogar ein wenig Romantik ist zu finden wenn auch alles andere als Konventionell ;)

    Mich hat das Buch mit vielen Fragen zurück gelassen vor allem mit der größten von allen: Wird es eine Fortsetzung geben??







    Mein Fazit:

    Wer auf SIFI und Thriller steht und sehen will was auch unser Technik noch alles werden könnte aber auch nicht dagegen hat sich Moralische Fragen zu stellen der sollte diesem Buch auf jeden falle eine Chance geben. Ich liebe es!
    LG Melanie

    Das Edle, Hohe kauft sich nicht, man tauscht es, und man erhält so viel nur. als man gibt.
    Zitat:
    Franz Grillparzer
    österreichischer Schriftsteller (1791 - 1872)

    816 mal gelesen